'Chilling Adventures of Sabrina': Sabrina wählt ihren eigenen Weg in 'The Dark Baptism' (RECAP)

SabEp2_1 Spoiler Alarm Foto: Netflix

In der Nacht ihrer 'Dunklen Taufe', der zweiten Folge von Chillende Abenteuer von SabrinaSabrina lehnt Tradition ab und beschließt, ihren eigenen Weg zu gehen, aber nicht bevor sie ein wenig die Hölle erweckt.

„Freie Wahl, mein Kind. Das ist das Fundament, aus dem unsere Kirche gebaut ist “, erzählt der trügerische Pater Blackwood (Richard Coyle) einer konfliktreichen Sabrina Spellman (Kiernan Shipka) Tage vor ihrer Taufe. Sabrina zögert immer noch, ihren Namen im Buch des Tieres zu unterschreiben, wenn es bedeutet, dem Dunklen Lord die Herrschaft über ihre Seele zu geben. Für Sabrina ist nichts wichtiger als der freie Wille und ihre eigene Frau zu sein. Warum sollte ihr Wunsch, die dunklen Künste zu praktizieren, auf Kosten ihrer Selbstidentität und persönlichen Freiheit gehen?



Blackwood beantwortet Sabrinas berechtigte Fragen zur Kirche der Nacht mit Halbwahrheiten und falschen Versprechungen. Er unterschätzt die dunkle Zeremonie und bezeichnet sie eher als 'symbolische Geste' als als buchstäbliche Verpflichtung gegenüber dem Bösen. Er lockt mit Gelübden der Unsterblichkeit und Befreiung von der Hölle. Irgendwann bezeichnet der Hohepriester den Teufel selbst sogar als 'Verkörperung des freien Willens' und versichert Sabrina, dass sie jederzeit die Akademie der unsichtbaren Künste verlassen kann. Er ist wie ein zwielichtiger Immobilienmakler, der ein Grundstück schiebt und das undichte Dach und die unter den Dielen vergrabenen Leichen nicht erwähnt.

Die Wahrheit ist, dass Sabrina trotz aller phantasievollen Zusagen und Zusicherungen niemals Freiheit UND Macht gewährt wird. 'Der Dunkle Lord hat Angst davor', sagt Prudence (Tati Gabrielle) später in der Folge, als Sabrina ihren Wunsch nach beidem zum Ausdruck bringt. Als die blonde Zauberin nach dem Grund fragt, ist Prudences Antwort einfach, sagt aber: 'Er ist ein Mann, nicht wahr?' Der Dunkle Lord ist nicht die Verkörperung des „freien Willens“, das ist er Chillende Abenteuer von SabrinaDarstellung des Patriarchats.



Foto: Netflix

Bei 'The Dark Baptism' geht es um den Versuch von Männern, Frauen ihrer Macht zu berauben. Bei Baxter High reißen die Schotten der Fußballmannschaft ein Plakat ab, auf dem für WICCA (Women's Intersectional Creative Cultural Association) geworben wird. Der Frauenschutzclub Sabrina und Roz (Jaz Sinclair) begannen angesichts der Tatsache, dass ihre Freundin Susie (Lachlan Watson) gemobbt wurde. Als Susie das 'D ** ks-for-Brains' ruft, wird sie als 'Deich' gebrandmarkt und anschließend ins Gesicht geschlagen, nachdem sie versucht hat, einen der Fußballschläger anzugreifen. Die Schule suspendiert dann Susie für ihre Handlungen, während die Jungen ungestraft bleiben.

'Sie müssen zur Rechenschaft gezogen werden', sagt Sabrina zu Miss Wardwell (Michelle Gomez) in Bezug auf die Jock-Mobber. Miss Wardwell befindet sich immer noch in dämonischem Besitz und schlägt Sabrina vor, 'mit Höllenfeuer gegen Feuer zu kämpfen' und 'manchmal ist ein wenig Höllenaufstieg erforderlich, um die Nadel zu bewegen'. Es ist ein rechtzeitiger Kommentar in einer Gesellschaft, in der das Ergebnis für die Berichterstattung über die richtigen Kanäle bestenfalls ein Schlag auf das Handgelenk für den Täter und im schlimmsten Fall eine vollständige Ablehnung und öffentliche Demütigung für den Ankläger ist.

Es ist eine kathartische Veröffentlichung, als Sabrina einen Deal mit den Weird Sisters (Tati Gabrielle, Abigail Cowen und Adeline Rudolph) abschließt, um die A ** Hole-Athleten zu quälen. Es dauert nicht lange, bis die harten Männer mit ihrem Ego und außer Kontrolle geratenen Libido in einen dunklen Minenschacht gelockt werden und zu „ängstlichen kleinen Jungen“ werden. Nachdem die Hexen sie ermutigt hatten, sich auszuziehen, verzauberten sie die Jungen mit einem illusionären Zauber, der sie glauben lässt, dass sie sich mit den Mädchen treffen, nur um zu erkennen, dass sie miteinander rumgemacht haben. Sabrina nimmt fotografische Beweise mit, mit denen sie die Schotten erpresst, um Susie und die anderen Mädchen in der Schule nicht mehr zu schikanieren.

Das Obige wird nicht als 'haha gay witz' gespielt, es geht darum, die eigene Homophobie der Jungen gegen sie einzusetzen. Dann, in einer wirklich gruseligen Szene, gehen Prudence und ihre Schwestern noch einen Schritt weiter und verwandeln sich in verstörende Figuren mit Skelettgesicht, während sie die Männlichkeit der Jungs auf magische Weise entfernen und sie effektiv machtlos machen. Obwohl Sabrina nicht einverstanden war, die Dinge so weit zu bringen, hält sie die Weird Sisters auch nicht auf. Klugheit, die beginnt, Sabrina in einem neuen Licht zu sehen, verspricht, dass auch sie an der Akademie der unsichtbaren Künste große Macht erlangen kann.

Foto: Netflix

Als ihr 16. Geburtstag näher rückt, bittet Sabrina ihre engsten Freunde und Vertrauten um Rat. Ihr Freund Harvey (Ross Lynch) sagt, er würde seine Machtfreiheit niemals aufgeben, selbst wenn dies bedeuten würde, dass er fliegen könnte. Während Tante Hilda (Lucy Davis) privat ihr Bedauern über den Beitritt zur Church of Night teilt und ihrer Nichte erzählt, dass sie manchmal davon träumt, in den Wald von Greendale zu gehen und den ganzen Wald brennen zu sehen. Und doch hatte Hilda, wie die meisten Frauen in dieser Geschichte, nie die Freiheit oder Macht, etwas anders zu machen. 'Wir Mädchen hatten damals keine Optionen', sagt sie. 'Es ist einfach das, was getan wurde.'

Tante Zelda (Miranda Otto) hört Hildas Geständnis mit und ermordet sie später im Gemüsegarten, ohne Zweifel vergießt sie Blut über die wunderbaren Rüben. 'Sie hat mich geärgert, also habe ich sie getötet und im Hof ​​begraben', erklärt Zelda Ambrose (Chance Perdomo) beiläufig, als hätte sie dies unzählige Male getan. Es stellt sich heraus, dass sie hat. Hilda erhebt sich schließlich aus ihrem Grab und kehrt in das schmutzige Haus zurück. 'Du kannst mich nicht weiter töten', sagt Hilda. Davis und Otto spielen hervorragend gegeneinander und ich vermute, dass ihre Chemie im Laufe der Saison nur noch stärker werden wird.

Der Grund für Zeldas schwesterlichen Mord kommt auf Sabrina und diese Idee der freien Wahl zurück. 'Sabrina hat keine Wahl', sagt Zelda zu Hilda. 'Anders zu tun ist rücksichtslos.' Zelda hat die stählerne Haltung von jemandem, der auf die harte Tour gelernt hat, dass der Kampf gegen das System ein vergebliches Unterfangen ist. Sie will den Weg des geringsten Widerstands für ihre Nichte. Und doch trifft Sabrina letztendlich ihre eigene Wahl. Eine Wahl, die sicherlich drastische Konsequenzen für sich, ihre Freunde und Familie haben wird.

Foto: Netflix

Sabrina kommt spät zu ihrer eigenen Taufe, trägt das Hochzeitskleid ihrer Mutter und scheint bereit zu sein, dem Pfad der Nacht zu folgen. Sie durchläuft die rituelle Blutzeremonie, verpflichtet sich zum Bund und rezitiert die satanischen Mantras. Aber als Pater Blackwood ihr sagt, dass sie dem Dunklen Lord ihren Geist, ihren Körper und ihre Seele geben muss, erkennt Sabrina, dass alles, was der Hohepriester sagte, eine Lüge war. In der Kirche der Nacht gibt es keinen freien Willen. Von einer Vision ihrer toten Eltern ermutigt, weigert sich Sabrina, das Buch des Tieres zu unterschreiben und rennt in den Wald und zurück zum Spellman-Haus.

„Es gibt einen anderen Weg für mich, genau wie für meinen Vater und meine Mutter. Ein dritter Weg «, erzählt Sabrina der Fackelgemeinde, die sich vor ihrem Haus versammelt. 'Und selbst wenn nicht, heiße ich Sabrina Spellman und ich werde es NICHT unterschreiben', schreit sie. Die Aussage wird nicht nur zu einem trotzigen Kriegsschrei, sondern markiert auch Shipkas wahre Ankunft als Sabrina Spellman und Peak TVs neueste Badass-Heldin.

Was ist der dritte Weg? Es ist die Wahl, keinem der beiden Wege zu folgen. Oder beides. Zwei Decken. Halb Hexe, halb Mensch. Sabrina glaubt, dass sie neben ihren übernatürlichen Studien auch ihr menschliches Highschool-Leben in Einklang bringen kann. Sie kann die Freiheit und die Macht haben. Aber Sie können den Teufel nicht einfach fallen lassen und erwarten, damit durchzukommen. Sabrinas Trotz ruft den Dunklen Lord selbst nach Baxter High. Der Dunkle Lord besitzt den Körper eines zurückkehrenden Direktors Hawthorne (Bronson Pinchot) und sagt Sabrina, dass sie ihn nicht besiegen kann, weil ihr Fleisch sterblich ist.

'Und am Ende muss alles sterbliche Fleisch brennen.' Oh, oh.

Zusätzliche Bemerkungen

-Ambrose mischt sich weiterhin in sterbliche Angelegenheiten ein und findet heraus, dass Connor, der Leichnam, häufig mit seinem Leguan sprach. Das klingt sehr 'vertraut' (verstanden?!). Ambrose fragt sich, ob sich in ihrer Mitte ein Hexenjäger befindet.

- Nachdem Sabrina das Buch des Tieres nicht unterschrieben hat, sehen wir Miss Wardwell / Madam Satan auf ihren Knien und bitten den ziegenköpfigen Dunklen Lord um Vergebung. Sie küsst sogar seine gespaltenen Hufe und zeigt, dass selbst in der Unterwelt eine mächtige Figur wie Madame Satan einem Mann unterworfen ist.

-Wir haben unseren ersten Hinweis auf Riverdale in dieser Folge, wenn einer der Jocks fragt, ob dort die Weird Sisters herkommen. Obwohl Netflix die Ausgründungsidee fallen lässt, steht die Tür für einen möglichen Übergang auf der ganzen Linie offen.

Klicken Sie hier für weitere Episodenrückblicke für Chillende Abenteuer von Sabrina.

Chillende Abenteuer von Sabrina, Streaming, Netflix