'Chilling Adventures of Sabrina' Episode 3 ruft uns zum Hexenhof (RECAP)

Sab_Ep3_Court Spoiler Alarm Foto: Netflix

Nach drei Folgen von Chillende Abenteuer von Sabrina, Ich muss zugeben; Ich bin völlig verzaubert von den Bewohnern von Greendale. Es ist für mich überraschend, wie schnell ich in den Bann dieses düsteren Comics geraten bin und manchmal eine bemerkenswert kraftvolle Show über Hexen, Hexenmeister und Dämonen mit Ziegengesicht. Es erinnert mich an das Zuschauen Buffy die Vampirschlächterin Zum ersten Mal, wie es Sie sofort in seine ungewöhnliche Welt und seine seltsamen Charaktere hineinzieht. Und natürlich zeigen beide Shows Kickass-Frauen, die sowohl auf menschlicher als auch auf übernatürlicher Ebene gegen die bösen Mächte kämpfen.

Ich denke was macht auch Sabrina Eine so einfache Uhr ist, dass sie nicht unter den Geschwindigkeitsproblemen leidet, die in vielen anderen Netflix-Serien häufig auftreten. Es hat keine Angst, die Handlung voranzutreiben, und so hat man nie das Gefühl, dass es versucht, fünf Episoden von Material über eine ganze Staffel hinweg herauszupressen. In einer kleineren Show hätte Sabrinas Entscheidung, ob sie der Kirche der Nacht beitreten möchte oder nicht, mindestens eine halbe Saison in Anspruch genommen. Stattdessen hatte die honighaarige Höllenkatze am Ende der zweiten Folge ihre Entscheidung getroffen.



Die dritte Folge, geschrieben von Riverdale Der Schriftsteller Ross Maxwell befasst sich mit den Folgen dieser Entscheidung. Sabrina (Kiernan Shipka) wird vor das Hexengericht gerufen, um wegen Versprechensbruchs vor Gericht zu stehen. Der Dunkle Lord bekennt sich anscheinend zur Ideologie „Wo Schuld ist, gibt es einen Anspruch“ und fordert, dass Sabrina und ihre Tanten Hilda (Lucy Davis) und Zelda (Miranda Otto) vor dem gesamten Zirkel beurteilt und vor Gericht gestellt werden.

Nach dem Hexengesetz ist es schuldig, bis seine Unschuld bewiesen ist, und bis ein Urteil gefällt ist, sind die Zauberer ohne ihre Kräfte. Das bedeutet, dass Hilda und Zelda anfangen, ihre Zähne zu verlieren und weiße Haare zu sprießen. Die schnelle Zersetzung der Tanten im Verlauf der Episode ist einer der besten visuellen Gags der Serie. Es macht Zelda auch noch dringlicher, das Problem zu beheben, in der Hoffnung, das Problem außergerichtlich mit Pater Blackwood (Richard Coyle) zu lösen, der sich bereit erklärt, die Anklage fallen zu lassen, wenn Sabrina sich entschuldigt und sich dem Dunklen Lord unterwirft.



Sabrina ist keine, die sich den Forderungen des Teufels stellt, sondern engagiert sich einen Anwalt, Daniel Webster (John Rubinstein), der auf dem realen New Hampshire Congressman und dem berühmten Lawman basiert. Im Laufe der Jahre gab es mehrere fiktive Versionen von Webster in Print und Film, von denen die berühmteste und relevanteste für diese Episode ist Der Teufel und Daniel Webster, eine Kurzgeschichte von Stephen Vincent Benét, die später in einen von der Kritik gefeierten Film von 1941 (und einen weniger erfolgreichen Film von 2003 mit Alec Baldwin und Anthony Hopkins) überführt wurde.

Der Teufel und Daniel Webster erzählt die Faust-Geschichte eines Bauern, der seinen Deal mit dem Teufel bricht und später von Webster vor Gericht verteidigt wird. Der Webster in Sabrina hat die gleiche Funktion für unsere unruhige Heldin. Ein Sterblicher, der sich mit Hexengesetzen auskennt und dafür bekannt ist, der 'Verteidiger der Verdammten' zu sein. Jetzt im Ruhestand, zeigt Webster zunächst Zurückhaltung, Sabrinas Sache aufzugreifen, ändert jedoch seine Meinung aus Dankbarkeit gegenüber ihrem Vater Edward, der Webster offenbar alles beigebracht hat, was er weiß.

Foto: Netflix

Sabrina zögert ebenfalls, mit Webster zusammenzuarbeiten, insbesondere nachdem sie entdeckt hat, dass er dazu beigetragen hat, unzählige Serienmörder und Kindervergewaltiger freizulassen. Der gequälte Anwalt erklärt, dass auch er einmal einen Deal mit dem Teufel gemacht hat, um der größte Anwalt der Welt zu werden. Er bekam seinen Wunsch, aber der Trick war, dass jeder Fall, den er danach gewann, für die obszönsten, verdorbensten Verbrechen war. Und grimmig, DämmerungszoneWebsters junge Tochter wurde von einem der kranken Entarteten ermordet, denen er half, sich aus dem Gefängnis herauszuhalten.

Während des Prozesses beschuldigt Blackwood Sabrina, den Dunklen Lord angeführt zu haben, und verweist auf das Hochzeitskleid, das sie bei der Taufe trug, als Beweis für ihre Schuld, die die junge Frau im Wesentlichen mit Hexen beschämt. Als Webster argumentiert, dass es keinen formellen Vertrag und daher keinen Fall gab, ruft Blackwood Tante Zelda an, die verrät, dass sie anwesend war, als Sabrinas Vater kurz nach ihrer Geburt ihren Namen im Buch des Tieres unterschrieb. Zelda erklärt einer wütenden Sabrina, dass es ein Schnäppchen war, das Edward gemacht hat, um die Erlaubnis zu erhalten, ihre sterbliche Mutter zu heiraten.

Die Enthüllungen der Familie hören hier jedoch nicht auf, da Hilda beweist, dass ihre Schwester nicht die einzige ist, die Geheimnisse verbirgt. Bevor Sabrina gezwungen wird, sich auszuziehen und zu beweisen, dass sie kein Hexenzeichen hat, humpelt Tante Hilda in einem letzten Versuch, eine menschliche Verhandlung zu erlangen, in den Gerichtssaal und schwenkt ein eigenes Dokument. Eine Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass Sabrinas Mutter Diana sie einen Tag vor Edwards Unterzeichnung ihres Namens im Buch des Tieres in der Holy Mother Church von Greendale taufen ließ - was die unheilige Vereinbarung für nichtig erklärt.

Sabrina wird ihr sterbliches Leben unter der Bedingung gewährt, dass sie die Akademie der unsichtbaren Künste und die wöchentliche Schwarze Messe besucht. Eine Art doppelte Staatsbürgerschaft, die sie bereitwillig akzeptiert. Webster rät ihr, den Sieg auszunutzen; die Zeit an der Akademie zu nutzen, um alles über ihre Gegnerin zu erfahren und für das zu kämpfen, was ihr gehört. 'Niemand hat jemals den Teufel geschlagen', sagt er, 'aber Sie könnten es einfach.'

Foto: Netflix

Während Sabrinas Schlachten die seltsamsten sein mögen, ist sie in dieser Episode nicht die einzige, die gegen das System schimpft. Zum ersten Mal in dieser Saison tauchen wir tiefer in das Leben ihrer Freunde und ihre Probleme ein, die weitaus menschlicher, aber nicht weniger wichtig sind. Harvey (Ross Lynch) hat seine eigenen familiären Probleme; ein aggressives Loch eines Vaters (Chris Rosamond), der ihn zwingt, in den Minen zu arbeiten - ohne Rücksicht auf das Talent seines Sohnes zum Zeichnen. Zum Glück hat Harvey einen Schutzengel in Form seines älteren Bruders Tommy (Justin Dobies), der verspricht, ihn zu beschützen.

Währenddessen zieht Roz (Jaz Sinclair) gegen Principal Hawthorne (Bronson Pinchot) in den Krieg, nachdem Baxter High Toni Morrisons literarischen Klassiker von 1970 verboten hat Das bläulichste Auge - eine Geschichte, die Themen wie Rassismus, Inzest und Kindesmissbrauch untersucht. Der Roman - welcher Zeit Magazin einmal in der rangiert Top 10 der umstrittensten Bücher in Amerika - war Gegenstand zahlreicher realer Versuche, es aufgrund seines sexuell eindeutigen Inhalts aus Schulen und Bibliotheken zu entfernen.

Wenn Roz gesagt wird, dass sie drei Monate warten muss, um ihren Fall der Schulbehörde vorzulegen, wird es für den gut gemeinten Schüler, der in drei Monaten möglicherweise nie wieder lesen kann, zu viel. Sie erzählt ihren Freunden, dass bei ihr eine kurzsichtige Atrophie diagnostiziert wurde, und in wenigen Wochen wird sie ihr Augenlicht vollständig verlieren. Eine Behinderung, die sehr real ist, aber vielleicht durch die Einmischung von Miss Wardwell / Madam Satan (Michelle Gomez) beeinflusst wird.

Miss Wardwell verbringt den größten Teil dieser Episode damit, im Schatten zu lauern und ihre Position in der Schule zu nutzen, um Sabrina und ihren Freunden näher zu kommen, sei es durch schwesterliche Ratschläge oder einen geheimen WICCA-Buchclub. In ihren Verspottungssitzungen mit Pater Blackwood verspottet Wardwell die sehr männliche Herangehensweise des Hohepriesters an den Umgang mit Sabrina.

»Bei euch Männern ist es immer brutale Gewalt, nicht wahr? Echte Korruption ist eine dünne, subtile Klinge “, bemerkt Wardwell. Es ist klar zu sehen, dass die besessene Lehrerin leise ihre Zeit abwartet und ihr Messer schärft, um Sabrinas sterbliche Grenzen zu durchbrechen. Und ich weiß nichts über dich, aber ich befürchte, dass Madame Satan für Sabrina gefährlicher ist als jedes Gericht im Land, übernatürlich oder auf andere Weise.

Zusätzliche Bemerkungen:

-Ambrose (Chance Perdomo) flirtet und trifft sich später mit Connors Ex-Freund Luke (Darren Mann); bei Connors Beerdigung nicht weniger. Ich denke, auf die gleiche Weise machen Hochzeiten einige Sterbliche munter, Beerdigungen haben eine ähnliche aphrodisierende Wirkung auf Hexen und Hexenmeister. Das Wichtigste dabei ist, dass Luke tatsächlich ein Hexenmeister ist ... und wir verabschieden uns auch von Connors Leguan.

-Hildas Stunt mit der Taufurkunde wird von der Kirche der Nacht exkommuniziert. Bedeutet das, dass sie ihre Kräfte verliert? Wird sie wieder altern?

-Harvey erklärt Sabrina, dass er Angst vor den Minen hat, weil er sich als Kind dort unten verlaufen hat und 'The Goat Guy' (auch bekannt als der Dunkle Lord) gesehen hat.

-Wer auch immer die Musik für diese Show auswählt, macht einen tollen Job. Ich habe in dieser Folge einen Ausschnitt von K.Flays ausgezeichnetem 'Blood In The Cut' gehört.

Klicken Sie hier für weitere Episodenrückblicke für Chillende Abenteuer von Sabrina.

Chillende Abenteuer von Sabrina, Streaming, Netflix