'The Good Place' schafft es endlich in 'The Book of Dougs' (RECAP) in den Himmel

The Good Place - Season 3 Spoiler Alarm Colleen Hayes / NBC

Nach zweieinhalb Saisons, in denen wir uns durch von Architekten geschaffene Viertel, dämonische Museen, die Kammern eines ewigen Richters und auf die Erde selbst gewagt haben, Der gute Ort hat es endlich zu seinem titelgebenden Ziel geschafft. Der Himmel ist definitiv nicht das, was Sie erwarten.

Die Besatzung ist nämlich enttäuscht, weil sie an einem weniger idealen Ort festsitzt (und die einzige Tür, die sich für Menschen öffnen lässt, ist 500 Billionen Meilen entfernt), und die Lösung des Problems der Manipulation des Jenseits am Leben nach dem Tod ist weitaus einfacher gesagt als getan.



Zum Glück hat Michael einen Plan. Weniger dankbar und ähnlich wie Michaels andere Pläne ist es sicherlich nicht narrensicher.

Die Poststelle des guten Ortes

Die Episode beginnt damit, dass die Crew erkennt, dass sie sich in The Good Place befindet, und Pläne aufstellt, um sicherzustellen, dass sie von niemandem verfolgt oder erkannt werden, der sie nach unten schicken würde. Michael sagt, sie müssen sicherstellen, dass niemand ihnen folgen kann, was Janet erledigt, indem sie den Briefkasten zerstört, durch den sie gerade gekommen sind. Dies erschwert jedoch den zweiten Teil von Michaels Plan: sich zurückhalten.



(Colleen Hayes / NBC)

Er kommt schnell auf eine Geschichte; Er ist ein Buchhalter, Janet ist eine neutrale Janet (sie wechselt schnell ihre Garderobe in das Beige, das ihre langweiligen Brüder tragen) und die Menschen haben 'einen Wettbewerb gewonnen'. Es ist gut, dass Gwendolyn, die Mitarbeiterin des Korrespondenzzentrums im Büro, ihre ausgefallene Geschichte akzeptiert.

Von dort aus teilt sich die Gruppe für den Rest der Episode in drei verschiedene Handlungsstränge auf. Eleanor und Chidi in einer Geschichte, das Trio von Jason, Janet und Tahani in einer anderen und Michael in einer.

Eleanor und Chidi lernen sich (wieder) kennen

Wenn in der letzten Folge Eleanor und Chidi endlich ihre Gefühle für einander erkannten, ging es in dieser Folge darum, dass sie diese Gefühle auf die nächste Ebene heben. Frustriert von der Tatsache, dass der Himmel nur 'vier Oreos' hinter der Tür entfernt ist, hat Eleanor fast einen Zusammenbruch - bis Chidi ihr versichert, dass er genau bei ihr ist und er sie liebt und sie eine Art Date haben.

Sie öffnen eine Flasche Champagner, setzen sich an einen Tisch und unterhalten sich. Chidi sagt, er habe eine Überraschung für sie; er zieht sich ein Postboten-Outfit an, das Eleanor sollte bestimmt schätzen. Zumindest würde sie es normalerweise tun - aber anstatt es anzuziehen, wird sie wirklich sehr, sehr verärgert.

Eleanor erklärt, dass sie noch nie eine Beziehung hatte, vor der sie Angst hatte zu verlieren, und Chidi schlägt vor, dass sie sich keine Sorgen um die Zukunft machen sollten. Er benutzt ihre eigenen Worte - 'Du musst es versuchen' - um sie zu beruhigen, was funktioniert, und dann sagt Eleanor suggestiv, dass sie eine Idee von etwas hat, das sie versuchen könnten. Sie rennen zusammen die Treppe hinauf, also ... anscheinend hat das Postboten-Outfit doch funktioniert.

Das Tahani / Jason / Janet-Dreieck geht weiter

Nun, es ist weniger ein Liebesdreieck als vielmehr 'Tahanis Versuche, Dinge zwischen Jason und Janet nach hinten loszulegen'. Als sie nach der Explosion, die Janet verursacht hat, die Poststelle aufräumen, ermutigt Tahani Jason, ehrlich zu sein und über das Video zu sprechen, das er gesehen hat und das Janets Liebe zu ihm bewiesen hat. Er nimmt ihren Rat an, aber eine verlegene und versuchende „neutrale“ Janet hat keine Neigung, die Angelegenheit weiter zu diskutieren.

(Colleen Hayes / NBC)

Während Jason Gwendolyn hilft, versucht Tahani mit Janet zu sprechen. Sie entschuldigt sich dafür, dass sie Jason zum Reden ermutigt hat, aber das ärgert Janet nur noch weiter - es ist ihr peinlich, weil Tahani das Video gesehen hat, sie ist nicht besonders erfreut darüber, dass Jason verheiratet ist und sie fühlt sich gestresst, eine neutrale Janet sein zu müssen, damit ihre Tarnung nicht aufgeblasen wird.

Tahani versucht immer wieder zu helfen und stellt eine Bescheinigung aus, aus der hervorgeht, dass ihre Ehe mit Jason durch ihren Tod annulliert wurde. Es schlägt wieder fehl; Janet sagt, sie fühle sich bemitleidet und auf den Punkt gebracht, und Jason ist nicht glücklich, daran erinnert zu werden, dass er tot ist. Tahani setzt 'annulliert' auf das Zertifikat, zerreißt es und rennt aus dem Raum.

Michael geht zum Komitee um Hilfe

Die vorwärtsgerichtete Bewegung in der gesamten Handlung wird in dieser Episode von Michael gebracht, der sich an das Komitee wendet, um Hilfe bei der Manipulation des Punktesystems durch Bad Place zu erhalten. Nachdem sie mit Gwendolyn darüber gesprochen hat, wie er das Komitee erreichen würde - und obwohl es gegen die Regeln verstößt, nimmt sie es als „Gedankenexperiment“ und gibt ihm jedes Detail, wie es gemacht werden könnte, indem sie ein Telefon in ihrem Büro abhebt - Michael greift nach ihnen und sie berufen ein dringendes Treffen ein.

(Colleen Hayes / NBC)

Michael hält seine Präsentation vor den sechs Komiteemitgliedern basierend auf dem Book of Dougs und verwendet Doug Forcett als Beispiel für einen guten Mann, der dem Himmel nirgends nahe ist. Das Komitee erklärt sich bereit zu helfen, aber es gibt einen Haken: Aufgrund von Vorschriften und strengen Regeln wird die Gruppe seit Tausenden von Jahren keine Fortschritte machen.

Unbeabsichtigte Konsequenzen

Niedergeschlagen sitzt Michael auf einem Schreibtisch und wischt, als Tahani hereinkommt. Er erklärt ihr die unappetitliche Situation und nachdem sie ihn gehört hat, fragt sie ihn, wie sie Jason und Janet glücklich machen kann, wenn alles, was sie tut, ihre Situation verschlimmert. Tahani sagt, dass ihre gut gemeinten Handlungen zu viele unbeabsichtigte Konsequenzen haben und es sich wie ein Spiel anfühlt, das sie nicht gewinnen kann.

Wie sich herausstellte, war das genau die Idee, die Michael brauchte. Er schlägt zwei Dougs im Buch von Dougs nach, die genau die gleiche „gute“ Aktion ausgeführt haben: Sie haben ihrer Großmutter zu ihrem Geburtstag Rosen geschenkt. Während der Doug, der im Jahr 1532 lebte, Punkte gewann, verlor der andere Doug aus dem Jahr 2009 diese, weil er die Rosen auf einem Telefon kaufte, das in einem Sweatshop hergestellt wurde. Die Rosen wurden mit Pestiziden gezüchtet, von ausgebeuteten Wanderarbeitern gepflückt usw. Michael erkennt das Bad Place manipuliert nicht das Punktesystem, sondern es wird schwieriger, ein guter Mensch auf der Erde zu sein.

(Colleen Hayes / NBC)

Ich gehe zu IHOP

Obwohl Michael ihr Problem nicht angesprochen hat, löst Tahani es, indem er zu Janet geht und sich erneut entschuldigt und ihr dann sagt, dass sie sie und Jason liebt und möchte, dass sie glücklich sind. Beide Frauen fangen an zu weinen und als Jason hereinkommt, fängt er an zu weinen. Gwendolyn sieht das und wird misstrauisch. Als Eleanor und Chidi den Raum betreten und Eleanor verkündet, dass sie gerade Sex in einem Schrank hatten (!!!), sagt Gwendolyn, dass sie sie alle dem Richter übergeben muss.

Michael kontert, dass es nicht nötig ist, das zu tun, weil er es bereits getan hat. Eine Tür erscheint hinter ihnen, der Portier tritt durch und er sagt ihnen, dass sie ihren Bedingungen zugestimmt hat und sie bei IHOP treffen wird. Anscheinend ist das interdimensionale Loch der Pfannkuchen der gefährlichste Ort im Universum, und die Bande geht durch das Portal, um Richter Gen zu treffen und die Menschheit zu retten. Kein Druck.

(Colleen Hayes / NBC)

Andere Beobachtungen:

  • Wie fantastisch war Nicole Byer als Gwendolyn? Ihre optimistische, fröhliche Unwissenheit war eines meiner Lieblingssachen an dieser Episode.
  • Es macht so viel Sinn, dass die Luft im Good Place nach dem riecht, was dich am glücklichsten macht. Die charakteristischen Düfte der Bande? Eleanor nahm einen tiefen Hauch vom Wasserpark „Typhoon Falls“, Chidi roch warme Brezeln und absolute moralische Wahrheit, Jason roch Blake Bortles, der einen Super Bowl (und Unkraut) gewann, und Tahani roch einen Vorhang, der sich zwischen Economy und First Class schloss.
  • Meiner Meinung nach war diese Episode großartig für den Fortschritt der Beziehung zwischen Chidi und Eleanor. Es war erfrischend zu sehen, dass sie zusammen waren, nicht weil sie es sein mussten oder weil das Schicksal sie zusammengeschubst hatte, sondern weil sie zusammen sein und sich glücklich machen wollten.
  • D’Arcy Carden ist nach wie vor unglaublich und hat zum Glück immer mehr zu tun. Ihre Einstellung zu Good Janet als 'Neutral Janet' war einfach witzig.

Der gute OrtDonnerstags, 9: 30/8: 30c, NBC