Das Finale der Good Wife-Serie: Alicias Evolution, Wills Tod und all diese Beziehungen

the good wife CBS

die gute Frau, Finale Vorschau

Nach sieben fein abgestimmten Jahren des Verrats, der Leidenschaft und des Ehrgeizes, gewürzt mit süchtig machenden Gerichtsverfahren, Die gute Ehefrau nimmt seine Schindel ab. 'Am Anfang dachten wir, wir würden 13 Folgen machen und abgesagt werden', sagt Robert King, der mit seiner Frau Michelle die beliebte preisgekrönte Serie kreierte. „Nachdem wir erneuert worden waren, haben wir darüber nachgedacht, wie weit wir dachten, wir könnten die Geschichte aufnehmen und Julianna (Margulies) vorne halten, weil wir über unsere wildesten Träume hinaus Glück mit ihr hatten. Sie ist eine so begabte Schauspielerin, eine unglaubliche Fachfrau und eine gute Person. Sieben schien die richtige Nummer zu sein. “



Während die Könige ihre Pläne für die letzte Folge nicht preisgeben werden, sieht es so aus, als würde die Show so enden, wie sie begonnen hat, mit Alicia Florrick (Margulies) an der Seite ihres Mannes Peter (Chris Noth), der jetzt Gouverneur von Illinois ist er bereitet sich auf eine mögliche Gefängnisstrafe vor.

Aber Dies Gute Frau ist eine ganz andere Frau. 'Als Sie Alicia in der Pilotfolge zum ersten Mal neben ihrem Mann stehen sahen, war sie benommen', sagt Margulies, eine zweifache Emmy-Gewinnerin für ihre Rolle als Ehefrau und Mutter, die sich neu erschafft, nachdem ihr Ehemann dies öffentlich zugegeben hat Prostituierte einstellen. „Sie war außer Kontrolle und ging nur die Bewegungen durch. Wenn Sie sie am Ende der Serie sehen, ist sie sich völlig bewusst, was sie tut. Zu ihren Bedingungen ist sie da und tut, was sie für richtig hält, und tut es nicht für andere. '



Diese Entwicklung war genau das, was die Produzenten von Anfang an geplant hatten. 'Die Show begann mit einer Frau, die nicht nur in Bezug auf die Ehe, sondern auch in Bezug auf die Welt naiv war, und Alicia hat mir viel beigebracht', sagt Margulies. 'Um das voranzutreiben, was sich richtig anfühlt, wenn man beide Seiten der Medaille betrachtet und dass es in Ordnung ist, eine komplexe Person zu sein. Ich wünschte nur, ich hätte ihren Wortschatz dazu! Was es aufregend machte, sie zu spielen, war, dass sie lernte, wer sie war. “

Es gab natürlich einen unerwarteten Umweg von der Blaupause: den Mord an Alicias großer Liebe, Will (Josh Charles). 'Wir dachten immer, dass es einen schweren Tod geben würde - aber es wäre (wahrscheinlich) Alicias Ehemann', sagt Robert King. „Will würde darüber nachdenken, eine andere Frau zu heiraten, nachdem er und Alicia sich getrennt hatten. Zu diesem Zeitpunkt würde Peter an einem Schlaganfall sterben. Das änderte sich, als Chris bei der Serie bleiben wollte (und Josh nicht). '

Margulies 'Antwort auf dieses Szenario: „Ich denke, alles geschieht aus einem bestimmten Grund. Ich kann es mir nicht anders vorstellen, weil es nicht passiert ist. Wills Tod war auf so vielen Ebenen so tragisch: für Fans, für Alicia, für alle. ' Aber es sorgte zweifellos für großartiges Geschichtenerzählen und erinnerte sich daran, was Alicia Will in einem Rückblick einmal gesagt hatte: 'Es war romantisch, weil es nicht passiert ist. Wenn es so wäre, wäre es nur Leben. ' Und Fans von Willicia werden immer diesen dampfenden Kuss im Aufzug haben.

Es gab natürlich auch andere Romanzen für Alicia, darunter die kurzlebige Tryste mit dem Staatsanwalt Finn Polmar (Matthew Goode) und ihre derzeitige schwelende Affäre mit dem Ermittler Jason Crouse (Jeffrey Dean Morgan). 'Jeffrey war ein echter Fund', sagt Robert King. „Er hat unser Schreiben an einem Punkt wiederbelebt, an dem wir das Gefühl hatten, die spät blühende Sexualität erforscht zu haben. Es war eine aufregende Zeit und wir spielen sie bis zum Ende. '

Es war nicht nur Alicia, die als Frau aufblühte. Die gute Ehefrau hat viele weibliche Charaktere: die polyamouröse Kalinda (Archie Panjabi) und Diane Lockhart (Christine Baranski), unter ihnen Alicias Mentorin und Rivale. 'Diane ist eine Frau, die selten im Fernsehen und im Film vertreten ist', sagt Baranski. 'Sie ist die Erwachsene im Raum, mehr als sich in der Welt eines Mannes zu behaupten. Sie musste ziemlich rücksichtslos sein und sehr schwierige Entscheidungen treffen. '

Neben einer starken Anzahl von Stammgästen - insbesondere Alan Cummings politischer Angriffshund Eli Gold und Matt Czuchrys ehrgeizigem, charmanten Cary Agos - haben sich die Gaststars bewährt. Matthew Perry trat als Rivale von Peter beim Gouverneursrennen in Illinois auf - 'Er hat einen spektakulären Job gemacht', sagt Robert King. 'Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit mit ihm' - und Michael J. Fox hatte eine denkwürdige wiederkehrende Rolle als der abscheuliche, aber liebenswerte Anwalt Louis Canning. 'Er war der Himmel', sagt Michelle King, 'sowohl als Charakter als auch als Darsteller.'

Könnte eine so reiche Besetzung einen Spin-off inspirieren? Um Robert King zu zitieren: „Das Streaming-System könnte uns die Möglichkeit geben, einige Charaktere zurückzubringen, die wir mehr verwenden wollten, weil wir sie lieben. Es wäre großartig, einige dieser Charaktere zu verfolgen und herauszufinden, was ihr Anfang, ihre Mitte und ihr Ende waren. Wir reden mit Leuten. '

Die gute Ehefrau, Serienfinale, Sonntag, 8. Mai, 9 / 8c, CBS