Wie Coldplay es Beyoncé ermöglichte, die Super Bowl-Halbzeitshow zu regieren

Pepsi Super Bowl 50 Halftime Show Getty Images

Super Bowl 50, Beyonce, Coldplay, Bruno Maros, Halbzeit

Kein Wunder hier - Queen Bey hat die Super Bowl-Halbzeitshow leicht unter Coldplays Nase gestohlen.



Die britische Rockband war technisch Headliner der Pepsi Halftime Show des Super Bowl 50 im Levi's Stadium in Santa Clara (Kalifornien), aber es war Frau Beyoncé Knowles Carter, die den größten Eindruck hinterließ. Der Superstar nutzte ihren vorgestellten Spot in der Show, um ihre neue Single 'Formation' zu debütieren, die sie - Überraschung! - am Samstagnachmittag zusammen mit einem lebhaften Musikvideo veröffentlichte. Wilder Gesang und unglaublich präzise Choreografie machten uns sehr dankbar für die Rückspultaste des DVR.

Der arme Chris Martin und seine Bandkollegen waren damals im Wesentlichen Beyoncés Vorgruppe, wenn auch eine vollkommen angemessene. Nach der kurzen Eröffnung mit der US-Durchbruchssingle 'Yellow' aus dem Jahr 2000 entwickelte sich die Band zu einem lebendigen Gemisch ihrer optimistischen Hits 'Viva La Vida', 'Paradise' und 'Adventure of a Lifetime'. Schreien Sie zu den tanzenden Blumen.

bruno mars, coldplay, half time show, superbowl 50

Bruno Mars

Dann gab Martin den Staffelstab an seinen ersten vorgestellten Gast, Bruno Mars, weiter, der mit vier Kumpels für 'Uptown Funk' einige reibungslose Bewegungen ausführte, während Mark Ronson sich drehte. Das führte zu Beyoncés Nummer, bevor sie und Ronson sich in einem Tanzkampf gegenüberstanden.

Coldplay kehrte schließlich auf die Bühne zurück, um ein Mash-Up von 'Clocks' und 'Fix You' zu machen, begleitet von einem kurzen Rückblick auf die Musikgeschichte des Super Bowl - schockierend ohne Janet Jacksons Nippel zu erwähnen -, bevor Bey und Bruno wieder zum Abschluss gebracht wurden die Show mit einer Gruppenarbeit zu Coldplays 'Up and Up'. Die Fans im Stadion hielten Schilder mit der Aufschrift „Believe in Love“ hoch, aber „Believe in Beyoncé“ wäre wahrscheinlich angemessener gewesen.

super bowl, half time show, coldplay

Coldplay