'IIconics' Duo Peyton Royce & Billie Kay über ihre Bindung und die gemeinsame WWE-Reise

IIconics Fragen und Antworten Nick Mayberry

Wenn es eine Laverne & Shirley, eine Mary & Rhoda oder sogar eine Tina Fey & Amy Poehler von der gab WWEEs wären Peyton Royce und Billie Kay.

Royce und Kay, die im Ring als das bösartige Duo The IIconics (ja, mit zwei Ichs) bekannt sind, waren schon vor ihrer Ankunft aus Australien bei WWEs Entwicklungsmarke NXT an der Hüfte.



Jetzt auf der Hauptliste von SmackDown Livehat das Paar Dampf aufgenommen, um die Massen vor einem größeren Publikum zu unterhalten. Die erfolgreichen Aussies kehren nach Down Under zurück Naomi und Asuka vor einer WrestleMania-großen Menge in Melbourne bei Super Show-Down 6. Oktober, Live-Übertragung in den USA um 5 / 4c morgens auf Pay-Per-View und WWE-Netzwerk.



Für die Superstars wird ein Traum wahr. Ein anderer kam, nachdem er in der kommenden Zeit einen Blick auf sich selbst geworfen hatte WWE 2K19 Videospiel. Unnötig zu erwähnen, dass sie von ihren jeweiligen Ähnlichkeiten beeindruckt waren und sich danach Zeit nahmen, um in einem Interview mit TV Insider darüber und darüber zu sprechen.

War es das erste Mal, dass ihr euch im Videospiel gesehen habt?

Peyton Royce: Das war das erste mal.

Was bedeutet es, dass dieser Moment im WWE Performance Center passiert?

Billie Kay: Wir haben hier angefangen. Wir hatten unseren ersten Tag hier und dreieinhalb Jahre später sehen wir uns in 2K19 als IIconics. Es ist so surreal.

Billie Kay & Peyton Royce, wie im Videospiel 'WWE 2K19' dargestellt (Courtesy 2K)

Und das nur wenige Monate nach dem Debüt der IIconics SmackDown Live. Es war eine Nacht, nach der wir die ehemalige Emma vor nicht allzu langer Zeit gefragt haben. Sie erwähnte, wie stolz sie auf euch beide war.

Kay: Das bedeutet eine Menge. Sie ebnete den Weg für Australier und für das Wrestling von Frauen. Wir hoffen nur, dass wir sie und die Frauen vor uns stolz machen. Wir hoffen nur, dass wir mehr Wege hinter uns ebnen können, die nach uns kommen.

Royce: Wir lieben es, dass wir Australier sind. Wir lieben das Land, aus dem wir kommen. Wir hoffen nur, dass wir sie stolz machen und alle zu Hause inspirieren.

Wir sind sicher, dass die Tatsache, dass Sie diese Meilensteine ​​gemeinsam erreichen, es umso spezieller macht. Wie hat die Tatsache, dass Sie sich auf der Straße aufeinander verlassen können, Ihren Übergang von NXT zu WWE erleichtert?

Kay: Peyton ist seit einer Woche in Australien. Also musste ich zum ersten Mal alleine reisen. Und es waren nur 72 Stunden. Nicht einmal so lange, aber die Angst, allein zu sein und sie nicht an meiner Seite zu haben. Ich habe es nicht bemerkt, bis ich alleine war. Ich sagte: „Oh meine Güte, wo ist Peyton? Ich brauche sie.'

Royce: Ich wäre genauso gewesen.

Kay: Es mag so verrückt klingen, aber es ist so wahr. Wenn sie von mir weg ist, fühle ich mich wie ein Stück von mir weg ist. Ich weiß, dass es ihr genauso geht. Also, wenn wir zusammen kommen ...

Royce: Wir fühlen uns vollständig. Das machen wir wirklich. Ich fühle mich wie ich, wenn ich mit Billie zusammen bin. Sie holt das Beste aus mir heraus und umgekehrt.

Wie weit geht diese Bindung zurück?

Royce: Wir sind tatsächlich zusammen zur High School gegangen. Wir mochten uns nicht. Wir hatten eine unausgesprochene Rivalität darüber, wer der größte Wrestling-Fan in der Schule war.

Als ich PWA (Pro Wrestling Australia) fand, die Wrestling-Schule zu Hause, fand ich sie, weil Billie auf einem Poster war. Ich sagte: 'Ich bin mit ihr zur Schule gegangen!' Dies war die Schule, in der ich mein Handwerk lernen wollte, und sie war auf dem Plakat. Sie brachte mich zum Nachdenken: 'Okay, ich denke, ich kann sie kennenlernen.'

Kay: Sobald wir gesprochen und unsere erste gemeinsame Trainingseinheit hatten, waren wir sofort beste Freunde. Wir kennen uns seit 10 Jahren, also sind wir viel zusammen aufgewachsen. Wir hatten schon immer die gleichen Ziele. Wir sind in die gleiche Richtung gegangen, haben uns gegenseitig gepusht und sind in dieser Zeit füreinander da.

Eines der Dinge, die uns an der IIconics aufgefallen sind, sind herausragende Gesichtsausdrücke und Körpersprache. Es gibt ein Gefühl der Improvisation oder was Sie tun, fühlt sich natürlich an. Woher kommt dieses Timing und diese Inspiration?

Kay: Es ist alles zu 100 Prozent real, zweifellos. Jede Reaktion, Emotion und Gesichtsbehandlung, die Sie sehen, tun wir im täglichen Leben. Hier lassen wir uns von unserem realen Leben und unserer realen Interaktion inspirieren. Ich liebe es, dass wir das sagen können. Natürlich lassen wir uns von der Popkultur inspirieren.

Royce: Billie ist ein großer Filmfan, und wir beide lieben Reality-TV.

Kay: Wir lieben Total Divas und Total Geldstrafe. Miz & Mrs. war unglaublich. Aber wir sind groß Jerseyufer Fans. Alles was auf Wettbewerb basiert. Ich habe gerade fertig geschaut Welt des Tanzes letzter Nacht. Unzufrieden mit dem Ergebnis, aber ich liebe die Show trotzdem.

Mein Punkt bei all dem sind unsere Lieblingsfiguren, die wir im Fernsehen sehen, wir werden von ihnen beeinflusst. Ich habe das Gefühl, dass die Dinge natürlich herauskommen. Sie wird etwas sagen und ich werde lachen wie Chandler von Freunde. Es ist natürlich.

Wenn wir freie Tage haben und nicht viele bekommen, verbringen wir sie immer zusammen. Sie ist die einzige Person, mit der ich das machen kann. Wir sind ins Kino gegangen. Wir haben Spieleabende. Wir gehen zum Abendessen aus. Wir gehen einkaufen. Nur girly Dinge.

Royce: Klassische Best-Friend-Sachen, die du machst. Manchmal treffe ich mich einfach mit den Hunden bei ihr.

Kay: Wie ich wusste, sahen wir uns heute, aber wir schrieben jeden Morgen eine SMS. Wir konnten es kaum erwarten. Ich denke, es ist mehr so, dass wir einfach gerne zusammen sind. Wir mögen es nicht, wenn wir getrennt sind.

In der WWE ist gerade viel los mit dem Mae Young Classic, das Superstar Show-Down und dann das erste Pay-Per-View für Frauen Evolution. Wenn es nach dir ginge, wem würdest du in dieser Show begegnen?

Royce: Ich werde auch hier nur im Namen von Billie sprechen, aber es wäre ein Drei-Wege-Tag-Team-Match mit den IIconics gegen LayCool gegen die Bella Twins.

Kay: Ich werde dort ein weiteres Team hinzufügen.

Royce: Ich weiß bereits, was Sie sagen werden, aber fahren Sie fort.

Kay: Ich wollte Natalya und Beth Phoenix sagen.

Royce: Ja!

Möchten Sie jemals die Titel eines Frauen-Tag-Teams sehen?

Kay: Einhundert Prozent ja.

Royce: Das war unser Traum, noch bevor wir im Performance Center ankamen.

Kay: Wir haben immer und ganz öffentlich gesagt, dass wir Pionierarbeit leisten wollen. Wir möchten Teil dieser Ära der Frauen-Tag-Team-Abteilung sein.

Royce: Wir wollen einen Teil davon haben, wenn es passiert. Ich denke, es wird rechtzeitig passieren, also wollen wir das positiv beeinflussen.

2k

Jetzt, da Ihre Plattform mit mehr Fans und Präsenz in sozialen Medien größer ist, öffnen Sie sich auch mehr Kritikern in sozialen Medien. Es gibt dieses zweischneidige Schwert. Sprechen Sie also darüber, wie Sie alles als Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verwalten.

Royce: Weißt du, wenn Billie nicht wäre, würde ich wirklich kämpfen. Ich bin hier nur völlig verletzlich. Du hast recht. Da wir auf der Hauptliste stehen, wird viel mehr geredet. Manchmal kann ich tagelang nicht einmal auf Twitter gehen, weil ich das Gefühl habe, dass es ein negativer Kommentar nach dem anderen ist.

Ich verstehe, dass ich mich da draußen aufhalte und jeder seine eigene Meinung haben und sagen darf, was er will, aber Billie erinnert mich daran, dass ich einen Schritt zurücktreten muss. Es sind nur soziale Medien. Dies ist der Höhepunkt meines Lebens.

Kay: Manchmal gehe ich in den Mom-Modus. Da ich etwas älter bin, schütze ich Peyton besser. Ich habe das Gefühl, dass ich immer darauf achten muss, weil wir dicke Haut haben. Um in diesem Geschäft zu sein, muss man eine dicke Haut haben. Aber wenn man das sagt, bekommt man viel Negativität. So wird es sein.

Jeder hat seine eigene Meinung und ich werde nicht zulassen, dass die Meinung eines anderen mein Leben oder meine Gefühle beeinflusst, weil ich die Kontrolle darüber habe. Wir versuchen immer, uns gegenseitig zu erziehen. Das ist wichtig im Leben.

Royce: Es gibt den negativen Aspekt von Social Media, aber es gibt auch eine Menge Positivität, die daraus resultiert. Wie meine Lieblingsbeschäftigung auf der Welt ist es, jemanden zu sehen, der unser Iiconics-Shirt trägt. Billie und ich versuchen das auf unserer Instagram-Geschichte hervorzuheben. Das bringt mich wirklich zum Lächeln. Das freut mich sehr zu sehen.

Kay: Weil wir unsere Fans so sehr schätzen. Sie sind der beste Teil unserer Karriere.

Royce: Wir wären nicht wir, wenn wir nicht unsere Fans hätten und sie uns auch unterstützen würden. Ich denke, das ist eine gute Sichtweise. Wir haben so viel Positivität, und das überwiegt definitiv die Negativität.

2k

Und dann gibt es wirklich gute Zeiten in den sozialen Medien, in denen Sie einen Tweet von The Rock erhalten.

Royce: Oh meine Güte. Das war vor Jahren und wir reden immer noch darüber.

Kay: Ich spreche immer noch darüber. Wir sind jedoch beste Freunde, weil er mir dieses Emoji getwittert hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Freunde sind.

Royce: Oh, ist das was das bedeutet?

Kay: Ja.

WWE Super Show-Down, Samstag, 6. Oktober, live 5 Uhr / 4 Uhr morgens, PPV & WWE Network

WWE 2K19 Standard Edition veröffentlicht weltweit Dienstag, 9. Oktober; Deluxe & Collector's Editions erscheinen am Freitag, den 5. Oktober

SmackDown Live, Dienstag, 8 / 7c, USA Network. WWE Mixed Match Challenge folgt um 10 / 9c live auf Facebook Watch.