Jessica Langes 'American Horror Story' Moment & More von 'Return to Murder House'

AHSMH-6 Spoiler Alarm FX

Wenn Fans von Amerikanische Horrorgeschichte Ich dachte, die 'Boy Wonder' -Episode der letzten Woche war großartig, dann waren sie mit Sicherheit bereit, alle Leckereien mit dieser Woche zu genießen Sarah Paulson-Regie 'Rückkehr zum Mordhaus.'

Auf dem Weg dorthin, wo alles begann, Madison (Emma Roberts) und Siehe (Billy Porter) sind auf einer Mission, um etwas über Michael Langdons (Cody Fern) Anfangszeit. Das Ziel bringt die Fans zurück in die erste Staffel Mordhaus, wo eine vertraute Gruppe von Charakteren immer noch in ihrem fegefeuerartigen Zustand lebt.



Natürlich waren alle Favoriten für den großen Crossover anwesend, aber keiner war so mit Spannung erwartet wie Amerikanische Horrorgeschichte kennt Jessica Lange der seit Staffel 4 nicht mehr in der Anthologie-Reihe aufgetreten ist Freak Show. Wir brechen ihre Rückkehr und weitere der größten Momente der Folge unten auf, aber hüten Sie sich vor einigen verrückten Spoilern.



Die ersten Erscheinungen

Zu Beginn der Episode, als Madison und Behold das erste Mal im Haus ankommen, wirken sie einen Zauber, um die unsichtbaren Geister aufzudecken, die im Inneren wohnen. Danach entdecken sie Ben (Dylan McDermott) und Tate (Evan Peters) während einer 'Therapiesitzung'. Natürlich kündigte Madison schnell ihre Anwesenheit an, als sie ihre Diskussion unterbrach und ihnen erzählte, was sie und Behold im Haus tun - um Antworten auf Michael Langdon zu finden. Sowohl Ben als auch Tate bleiben in dieser Angelegenheit Mutter und sind nicht bereit, die Situation in diesem Moment weiter zu diskutieren. Es ist das erste Mal, dass wir Charaktere aus der ersten Staffel der Serie sehen.

Es ist Constance Langdons Haus

Und sie verschüttet den Tee nicht kostenlos. Wenn Madison und Behold Jessica Langes Charakter treffen, werden wir in eine Geistversion eingeführt. Konstanz lebte noch als Mordhaus eingewickelt, so ist es klar, dass viel gesunken ist, seit wir sie das letzte Mal gesehen haben. Damit Constance über ihren Enkel sprechen kann - etwas, gegen das ihre Freundin Billie Dean Howard (Sarah Paulson) Einwände erhebt -, bittet sie die Hexen, die Magd Moira O'Hara aus dem Haus zu entfernen.

Sobald sie diese Aufgabe zufriedenstellend erledigt haben und Moiras Knochen zum Grab ihrer Mutter gebracht haben, beginnen sie, Constance nach Informationen zu grillen. Sie erzählt eine Geschichte über das Böse und den Mord, da Michael seit seiner Geburt ein Händchen für das Töten hat. Sie erzählt ihnen, wie es mit kleinen Kreaturen begann und schließlich im Laufe der Zeit zu Menschen eskalierte. Michael ist auch über Nacht ungefähr 10 Jahre alt geworden, und seine bösen Impulse haben seiner verehrten Großmutter mehr Schaden zugefügt als nicht. Als sie beschließt, ihn nicht zu retten oder zu ändern, beschließt sie, sich umzubringen - ein Cocktail aus Crown Royal und Pillen erledigen den Job und besiegeln ihr Schicksal innerhalb der Grenzen des Hauses.

Sie kennt ihren Enkel besser als jeder andere, aber als er sie tot im Haus findet, beschließt ein Geist, sich zu offenbaren - Ben.

Bens Trauer

Dr. Ben Harmon wandte sich wie ein Vater an Michael, studierte den Jungen und nahm an Vater-Sohn-Aktivitäten teil, obwohl Michael nicht sein eigentlicher Sohn ist. Der Therapeut verspürte einen väterlichen Instinkt gegenüber dem Jungen, aber das ändert sich schnell, als er Michaels Affinität zu dunklen Dingen wie Tates Gummianzug entdeckt - und dann, wenn er die neu eingezogenen Bewohner tötet. Ähnlich wie Constance konnte Ben die Dunkelheit, die er in Michael sah, nicht leugnen, also trennte er sich auch von ihm.

Viviens Geschichte

Als Madison über die Dinge ausflippt, die sie über Michael gelernt haben, und erklärt, dass sie ihn loswerden müssen, Vivien (Connie Britton) erscheint endlich. Sie sagt, es sei nicht so einfach für sie, sich zum ersten Mal seit einiger Zeit wieder ihrem Ehemann zu stellen. Die Dinge zwischen den beiden kühlten ab, weil Ben mit Michael verbunden war, als Vivien ihn hasste. Vivien beobachtete Michaels Anomalien und die Ankunft eines satanischen Trios, das dazu beitrug, Michaels wahre Natur sich selbst zu offenbaren.

Als diese Veränderung stattfindet, versucht Vivien Michael zu töten, aber seine Kräfte manifestieren sich in einer feurigen Mauer, bevor sie ihn erreichen kann und Tate sie retten muss. Sie sagt Madison und Siehe, dass Michael nicht der Sohn von Tate oder Ben ist, sondern die böse Energie des Hauses.

Madison der Matchmaker

In einem leichteren Moment - und in einem ungewöhnlichen Schritt - hilft Madison Violet (Taissa Farmiga) sehe die Wahrheit über sie und die frühere Flamme Tate (Evan Peters). Violet sieht die reinere Seite der Dinge, als Madison darauf hinweist, dass das Böse an das Haus und nicht an die Person gebunden war, und sie sich versöhnen und den gefolterten Charakteren ein Happy End hinterlassen.

Besondere Gastauftritte

Es gab einige überraschende Gesichter, die in der Folge auftauchten, darunter Naomi Grossman, die in der Vergangenheit als Pepper in der Serie aufgetreten ist. Außerdem sahen wir Mena Suvari als Elizabeth Short und den Teufel selbst während Michaels Schwarzer Messe.

Natürlich sollten Fans bedenken, dass all diese Ereignisse vor der Apokalypse stattfanden. Wie geht es weiter? Hoffentlich werden wir bis zu dem Moment behandelt, in dem Madison und Behold enthüllen, was sie mit Cordelia (Paulson) gelernt haben. Bis dahin können sich die Fans all den nostalgischen Momenten hingeben, denn in dieser wegweisenden Episode gab es mehr als genug.

Amerikanische Horrorgeschichte: ApokalypseMittwochs, 10 / 9c, FX