Lizzy Caplan über das schockierende 'Castle Rock'-Finale & Finding Annies Laughing Place

castle rock s2 finale 3 Spoiler Alarm Hulu

(Warnung: Dieser Artikel enthält MAJOR-Spoiler für das Finale der 2. Staffel von Castle Rock, 'Reinigen.')

Die zweite Staffel von Hulus Anthologie-Serie Castle Rock Nach wochenlanger Auseinandersetzung mit der Entstehungsgeschichte einer der berühmtesten Figuren von Stephen King, Annie Wilkes, wurde die Finale-Episode vom 11. Dezember abgeschlossen.



Nach Annie (fachmännisch gespielt von Lizzy Caplan) und ihre 'Tochter' Joy (Elsie Fisher) Als sie versuchen, ihren lang ersehnten Laughing Place zu finden, enthüllte Staffel 2 die heimtückische Natur der Titelstadt. Während der gesamten Staffel näherten sich Annies Dämonen und ihr schwacher Geisteszustand ihr und im Finale der Staffel waren die Zuschauer endlich mit dem Gewicht dieser Dämonen vertraut, als sie auf sie herabstürzten.

Letztendlich glaubte Annie nicht, dass ihre geborgene Tochter wirklich wieder normal war, also nimmt sie die Sache selbst in die Hand und die Dinge drehen sich, ähm, tödlich.



Unten erzählt Caplan von dem verheerenden Höhepunkt von Annies Geschichte, findet ihren Lachplatz und erreicht ihn Elend, und vieles mehr.

Hat Annie am Ende dieser Saison wirklich ihren Lachplatz gefunden? Sie ist am Ende völlig wahnsinnig geworden. Ist dieser Wahnsinn dort, wo sie am meisten zu Hause und am glücklichsten ist?

Lizzy Caplan:: Oh, das ist herzzerreißend. Ich weiß nicht, ob ich das Wort glücklich unbedingt verwenden würde, aber natürlich, wenn Sie unsere Annie Wilkes nehmen und dann an die Annie Wilkes denken ElendUnsere Annie Wilkes hat ihre Geisteskrankheit nicht in gleicher Weise akzeptiert. Sie versucht es mit verschreibungspflichtigen Pillen zu bekämpfen und tut alles, um ihre Dämonen in Schach zu halten. Und hoffentlich war es mein Ziel nach dem Finale immer, dem Publikum das Gefühl zu geben, dass sie jetzt zumindest akzeptiert, wer sie ist. Sie wird nicht mehr dagegen ankämpfen, und diese Person auf der ganzen Linie wird die Elend Annie Wilkes.

(Bildnachweis: Hulu)

Am Ende dieser Episode umarmt sie ihre Dämonen so ziemlich.

Nun, sie hat etwas Neues gefunden, das sie lieben kann. Sie braucht etwas zu lieben, und sie hat wirklich nichts gehabt. Unsere Annie aus der Entstehungsgeschichte zu Beginn der Saison hat ihr ganzes Leben lang eine einzigartige Besessenheit gehabt. Diese Besessenheit ändert sich von ihrem Vater zu Joy zu Paul Sheldon in Elend. Aber es gab keinen Fehler in dieser Reihe von Dingen und Menschen, über die man besessen sein könnte. Und so hat sie einen neuen Gastgeber in Paul Sheldon, aber es ist sehr traurig. Ich hoffe die Leute sind verärgert. Ich hoffe, sie weinen und weinen in ihr Taschentuch.

Glaubst du, Annie ist sich der Tatsache bewusst, dass sie Joy getötet hat? Oder ist sie in einem Zustand der Täuschung, weil sie sie nicht als die 'wahre' Freude sah?

Das ist eine gute Frage. Ich denke, das ist offen für Interpretationen durch das Publikum. Ich bin mir nicht sicher, weil wir diese Seite von Annie nicht über die letzte Minute der Show hinaus erkunden konnten, aber ich weiß nicht, ob sie zwischen dem Wissen, dass etwas real ist, und dem Wissen, dass etwas nicht real ist, wie sie es tut, hin und her schwankt mit den Geistern ihrer toten Eltern.

Ich denke, wenn Joy sich für sie jetzt real fühlt, wird es nicht lange dauern, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie mit dieser Idee, dass Joy real oder noch nicht real ist, hin und her springt. Ich denke, sie denkt wahrscheinlich nur, dass sie echt ist. Und dann wird sie irgendwann denken, dass sie nicht real ist.

(Bildnachweis: Dana Starbard / Hulu)

Sie können sich nicht einmal vorstellen, was ihr durch den Kopf geht. Sie scheint sich nie mit der Tatsache zu befassen, dass sie ausgegangen ist und Joy beiläufig im See ertränkt hat.

Ich weiß, dass es wirklich sehr ärgerlich ist. Es ist sehr traurig. Aber Sie haben auch gefragt, ob sie glücklicher ist, und ich nehme an, dass ein Teil von ihr glücklicher ist. Die Freude, die sie durch ihre HLW wiederbelebt, ist die jüngere, süßere, unschuldigere Version von Freude, die wir zu Beginn der Saison kennengelernt haben. Aber schon damals wurde Joy mehr zu einem Teenager und begann sich von ihrer Mutter zu lösen. Diese Version von Joy ist die Version von Joy, die zurückkommt. Auf diese Weise bin ich sicher, dass Annie zufrieden ist, wenn sie mit dieser Version von Joy zusammen ist, und sie ist zu diesem Zeitpunkt so tief in ihrer Psychose, vielleicht ist es genug. Ich denke ich hoffe es ist genug für sie, weil ich Liebe Annie.

Richtig? Sie können nicht anders, als mit Annie zu sympathisieren. War es schwierig, dieses Gleichgewicht zwischen der brutal gewalttätigen und der unschuldigen, kindlichen Seite von ihr zu finden? Oder war das ein Teil des Spaßes?

Ich denke beides. Ich bin sehr froh zu hören, dass die Leute sie in jeder Hinsicht als sympathischen Charakter empfinden, aber ihre Notlage in unserer Show ist sympathisch. Ihre Motive sind ziemlich rein und ziemlich edel. Sie kämpft nur mit diesen Dämonen und diesen unzähligen psychischen Erkrankungen, aber ich glaube, dass es eine Version von Annie Wilkes gibt, in der sie von einem reinen Ort kommt.

(Bildnachweis: Hulu)

Ich habe nicht versucht, Annie mitfühlend zu machen. Ich habe nur versucht, dass sich ihre Reise für die Figur wahr und ehrlich anfühlt, und das war nicht schwer zu tun. Das Schreiben ist wirklich stark und ich habe das Gefühl, dass ihre Absichten gut sind - ihre Methoden nicht so sehr -, aber ich denke, wenn Sie jemanden mit reinen Absichten sehen, können sich viele Menschen mit der Idee identifizieren, etwas zu tun, um ihre Kinder zu schützen.

Ich denke, die Leute können damit nicht nur sympathisieren, sondern sich auch in sie einfühlen. Wenn Sie ein bisschen Empathie mit Annie Wilkes haben, lassen Sie die Leute in den Spiegel schauen.

Diese Zeichnungen, die Annie von The Kid (Bill Skarsgard) in Joys Skizzenbuch gefunden hatte, waren keine Halluzination. Können wir Joys Tod dann einfach als seine Schuld bezeichnen?

Offensichtlich war alles, was in dieser Stadt passierte, für alle äußerst traumatisch. Sie sehen, sobald sie die Statue von The Kid loswerden und die Trance gebrochen ist, gehen alle nur noch Bananen. Dies wird einen dauerhaften psychologischen Einfluss auf alle in der Stadt haben, besonders aber auf Joy, weil sie den Backstage-Pass für all diesen Wahnsinn hatte.

Und so wollten wir das Publikum im Finale unbedingt fragen lassen, ob Joy noch im Bann dieser anderen Entität war oder ob sie sich gerade von den Ereignissen erholte, die gerade passiert waren. Wir wollten das extrem vage halten.

(Bildnachweis: Hulu)

Wir können nicht reden, ohne Annies Fixierung auf Eis und Eiskugeln zu erwähnen - ich hatte nicht erwartet, dass es nach Ace's zurückkommt (Paul Sparks) Episode 1 Tod. Wie fühlt es sich an zu wissen, dass es mit Annies Charakter in Verbindung gebracht wird?

Ich denke, das wäre erstaunlich, wenn dies sogar das Original in den Hintergrund rücken würde Elend Annie Wilkes Vorschlaghammer. Wenn unser kleiner Eisportionierer überhaupt einen Platz an diesem Tisch bekommen kann, haben wir meiner Meinung nach gute Arbeit geleistet. Horror-Serien machen aus so vielen Gründen wirklich Spaß, und wenn Sie sich die Zeitspanne dieser 10 Folgen ansehen, bedeutet Annie, die in der ersten Folge einen Eisportionierer herauszieht, etwas ganz anderes als in der letzten Folge, und ich Tippe meinen Hut vor den Autoren der Show, dass sie einen Eisportionierer unheimlich gemacht haben.

Diese Episode schließt sich auch, vom Eis bis zu Carly Simons 'Let the River Run'. Wussten Sie, welche Rolle dieses Lied als Instrument zur Beurteilung von Annies Geisteszustand spielen würde?

Die Carly Simon-Bindung war immer stark. Als ich das Drehbuch Monate vor Drehbeginn zum ersten Mal las, war es ursprünglich ein anderes Lied, an das ich mich nicht einmal erinnern kann, aber ich bin sehr froh, dass es das Lied von Carly Simon ist. Es ist seit März dieses Jahres in meinem Kopf - es ist ein echter Ohrwurm.

Ich weiß, dass die letzte Version des Songs ein Rufus Wainwright-Cover ist, und ich erinnere mich zunächst, dass ich gefragt habe: 'Nun, warum kehren wir nicht einfach zum ursprünglichen Carly Simon-Cover zurück?' Es ist das Lied von Joy und Annie. Es ist ihre glückliche Zeit, ihr Reiselied. Und dann, wenn man diese Episode sieht, ist es wie: 'Oh, ich verstehe.' Es ist tatsächlich thematisch viel sinnvoller, das Lied vertraut zu machen, aber ein wenig verzerrt, weil ihre Realität jetzt von dem abweicht, was es war, als wir sie das erste Mal trafen. Und ich finde das Rufus Wainwright Cover sehr schön.

(Bildnachweis: Dana Starbard / Hulu)

Die Ertrinkungsszene war sehr schwer zu beobachten. Welche Vorbereitungen oder Gespräche hatten Sie mit Elsie vor den Dreharbeiten?

Wir hatten viele Gespräche, die zweite Hälfte des Finales war für uns beide sehr wichtig und wir wollten wirklich alles tun, um es richtig zu machen. Wir wollten, dass es dieser sehr schmerzhafte Moment ist, und deshalb bedeutete es, in diesem Raum zu leben. Das war die emotional anstrengendste Episode, diese Finale-Episode.

Die Bedingungen sind in gewisser Weise hilfreich, in einem sehr kalten See für viele Tage. Das hilft immer, aber eines der schönsten Dinge an der Arbeitsbeziehung, die Elsie und ich von Anfang an aufgebaut haben, ist, dass es wirklich diese Liebe und Hingabe zueinander gab, sowohl am als auch am Set. Manchmal vergesse ich, dass Elsie so jung und unschuldig ist, und Szenen wie das Ertrinken im See erinnern mich daran, wie jung und unschuldig sie ist.

Und so war es für keinen von uns schwer, emotional dorthin zu gelangen, denn es war auch der Höhepunkt dieser wahnsinnig intensiven Zweihand-Beziehung, die wir während der gesamten Saison gepflegt haben, aber es war brutal. Es war schwer. Wir waren traurig und kalt, aber meistens traurig.

Castle Rock, Jetzt streamen, Hulu