Maggie und Daryl wählen Seiten auf 'The Walking Dead' (RECAP)

TWD_903_GP_0530_0161_RT Spoiler Alarm Gene Page / AMC

Es sieht so aus, als ob Marvel-Superhelden nicht die einzigen Charaktere sind, die im Bürgerkriegsstil gegeneinander antreten. Die Folge dieser Woche impliziert, dass ein großer Kampf eher früher als später kommen könnte DIe laufenden Toten.

Nachdem Maggie und Daryl Ricks Entscheidungen für (vermutlich) den gesamten Zeitsprung in Frage gestellt haben, haben sie beschlossen, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Der Großteil der Episode konzentriert sich jedoch auf die Turbulenzen im Lager, wenn ein mysteriöser Angreifer weiterhin eine Reihe von Erlösern besiegt. Und es überrascht nicht, dass Anne (wahrscheinlich?) Nichts Gutes vorhat.



Verloren und gefunden

Eine Horde Wanderer stolpert durch ein Gebiet, das mit alten, verrosteten Straßenschildern geschmückt ist. Sie ernähren sich von einem Mann in einem grauen Hemd: einem sehr toten, sehr unglücklichen Justin. Er belebt sich schließlich wieder und schließt sich den Untoten an, um durch den Wald zu stolpern.



Zurück in Alexandria sind die Dinge fast zu glücklich. Rick beginnt seinen Tag damit, Michonne zu küssen und nach Judith zu sehen, seine Hand über Carls Handabdruck zu legen, eine reife rote Tomate zu pflücken und sie an das Grab seines Sohnes zu legen. Dann kehrt er zu Michonne zurück, der wegen der Gemeinschaftscharta den Schlaf verliert. Rick drückt seinen Glauben an sie durch ähm aus, sie ablenken ihre Arbeit. Er impliziert, dass er dem bereits entzückenden Grimes-Clan ein weiteres Mitglied hinzufügen möchte, und sie ist von der Idee begeistert.

Maggie und ein Mann, der aussieht störend wie Glenn mit einem Pferdewagen zur Brücke fahren. Sie werden unterwegs von einer Gruppe von Erlösern angehalten, die sagen, dass sie nach Justin suchen. Einer der Männer lässt Maggie verraten, welche Fracht sie trägt, und als er feststellt, dass sie Tomaten schleppen, nimmt er eine aus dem Wagen und isst sie. Maggie fragt ihn, wie er heißt, damit sie ihn für die Früchte aufschreiben kann, die er gestohlen hat, aber er fühlt sich nicht zu kooperativ. Zum Glück ist einer seiner Kameraden, und sie gibt Maggie seinen Namen - Jedd - und verspricht, dass die Erlöser ihr Versprechen einhalten werden, Hilltop-Ethanol so bald wie möglich zu geben. Glenns Doppelgänger drückt seine Unzufriedenheit darüber aus, dass sie mit den Erlösern zusammenarbeiten, und Maggie sagt, dass sie 'ihm eine Chance geben'. Sie treffen auf ein paar Wanderer und wahrscheinlich auf Justin.

Familienzeit

In Alexandria ist immer noch alles glücklich. Judith hat Husten, also bringen Rick und Michonne sie zu Siddiq. Danach verbringen sie den Tag damit, alle Arten von Familiensachen zu erledigen: gemeinsam in der Sonne liegen, Verstecken spielen, „Schwertkämpfe“ mit Stöcken führen. Sie lesen Judith auf den Stufen zu ihrem Haus vor und dort stellen sie fest, dass etwas nicht stimmt. Einer der Alexandriner erzählt Rick und Michonne, dass jemand Justin tot aufgefunden hat und es nicht nach einem Unfall aussah.

Im Brückenlager ist es genauso chaotisch wie in Alexandria friedlich. Die Fäuste fliegen und die Erlöser sind nicht nur wütend über Justins Tod, sondern auch über ihre Unfähigkeit, sich zu verteidigen, weil Rick ihnen keine Waffen geben wird. Aiden versucht, den Frieden zu bewahren, aber seine Bemühungen sind umsonst; Die Erlöser sehen ihn nicht mehr als einen ihrer eigenen. Sie fordern Waffen, damit sie sich schützen können, aber Daryl lehnt ab. Die Erlöser beschuldigen ihn und Anne / Jadis, und ein Kampf scheint auszubrechen, bis Rick auftaucht. Aiden meldet sich freiwillig, um mit Rick zu sprechen und sicherzustellen, dass sich alle sicher fühlen.

Rick fragt Pater Gabriel, ob er weiß, wo Anne in der Nacht war, in der Justin starb. Pater Gabriel lügt und sagt, er sei die ganze Nacht bei ihr gewesen. Dann spricht er mit Aiden, der versucht, Waffen für die Erlöser zu verhandeln, aber Rick hält es nicht für eine gute Idee, sie zu bewaffnen, bevor sie herausgefunden haben, was mit Justin passiert ist - wenn sie nicht können, sagt er Ich werde darüber nachdenken, ihnen ein paar Waffen zu geben. Maggie ist nicht glücklich über die Idee, aber Rick sagt, dass ihr Deal die Erlöser zur Mehrheit der Belegschaft gemacht hat.

Noch einer beißt ins Gras?

Währenddessen benimmt sich Jadis ziemlich zwielichtig. Pater Gabriel geht, um mit ihr zu sprechen, aber sie wischt ihn weitgehend ab und scheint ziemlich durcheinander zu sein. Mit dem ehemaligen Müllbewohner ist etwas faul.

Daryl und Rick haben noch ein angespanntes Gespräch. Rick fragt Daryl, ob er Justin getötet hat. Daryl besteht darauf, dass er es nicht getan hat. Rick sagt Daryl, dass die Zukunft allen gehört, auch den Erlösern. Daryl fragt Rick, warum die Erlöser diese Zukunft haben sollten, wenn Glenn, Abraham und Sasha dies nicht taten. Rick bittet Daryl, sich dem größeren Plan anzuschließen und daran zu arbeiten, alle zu vereinen, und spricht die Zeit an, in der er 'den Kerl nicht getötet hat, der (seinen) Bruder auf einem Dach zurückgelassen hat, um zu sterben'.

Maggie und Cyndie durchsuchen den Wald nach Hinweisen darauf, was mit den Erlösern im Rahmen einer Mission mit fünf Teams geschehen sein könnte. Sie stolpern über ein altes Haus, in dem Oceanside früher lebte, und das Klappern des Metalldaches zieht immer mehr Wanderer an. Maggie geht, um die Wanderer zu erledigen, und fordert Cyndie auf, das lose Stück des Daches zu holen, aber das Mädchen fällt schließlich durch ein loses Dielenbrett und braucht Maggie, um sie zu retten. Dies setzt eine kleine Horde von Wanderern im Haus frei, und Maggie und Cyndie schaffen es kaum, es zu erkennen. Rick und Rosita kommen gleich nach dem Kampf dort an und Rosita sagt, 'Grid Five' - ​​das fünfte Team - hätte früher dort sein sollen.

Leider war „Grid Five“ außer Betrieb. Eine der Oceanside-Frauen in diesem Team wurde ausgeschaltet, nachdem sie und Arat, eine der Erlöserinnen, entschieden hatten, dass der Abschnitt frei war. Sie wissen nicht, wo Arat jetzt ist, aber es scheint wahrscheinlich, dass jeder, der Retter getötet hat, sie hat.

Ein 'A' oder A 'B'

Rick und seine Gruppe gruppieren sich im Lager neu und planen, Arat zu finden. Sie paaren sich und gehen raus und Rick sagt, dass sie draußen bleiben werden, bis sie sie finden. Rick und Carol gehen zusammen und Carol sagt, wenn sie Arat nicht finden, haben sie einen Kampf in ihren Händen. Rick sagt, dass er es nicht zulassen wird und teilt ein ziemlich dunkles Geheimnis. Jeden Morgen, wenn er aufwacht, erwägt er, Negan und den Rest der Erlöser zu töten. Er hat es jedoch nie durchgearbeitet, weil er diejenigen ehren will, die sie im Krieg und davor verloren haben. Jedes Leben, sagt er, zählt jetzt.

Daryl und Maggie haben auch ein Herz an Herz, obwohl ihr etwas weniger hoffnungsvoll ist. Sie besprechen ihre Vorbehalte gegen Ricks Plan und beide sagen, dass sie nicht sicher sind, ob sie mit der Richtung, in die die Dinge gehen, gut sind oder ob sie nur 'nett für Rick spielen'. Maggie gibt zu, dass das, was Rick tut, für die Zukunft richtig ist, aber jedes Mal, wenn sie Hershel ansieht, kann sie nicht aufhören darüber nachzudenken, was hätte sein können. Sie stolpern über einen Wanderer und Maggie nimmt ihn herunter, aber aufgrund der Waffe, die in seinem Rücken steckt, weiß er plötzlich, wer Arat genommen hat.

Die Nacht bricht herein und Anne geht zurück zu ihrem Schrottplatz. Sie öffnet einen Safe, schaltet ein Radio ein und kommuniziert mit einem mysteriösen Mann, der sie fragt, ob sie ein „A“ oder ein „B“ hat. Anne fragt ihn, ob sie die Erlöser genommen hat, und er sagt: „Keine Abholung , aber der Deal steht noch. ' Er stellt ihr erneut seine erste Frage und als sie sich weigert, besteht er darauf, dass sie entschädigt wurde. Er sagt ihr, dass sie ihnen am nächsten Tag ein 'A' bringen muss, und dann hat Pater Gabriel die wirklich schreckliche Idee, seine Anwesenheit bekannt zu machen. Er möchte wissen, mit wem sie gesprochen hat, aber anstatt es ihm zu erzählen, erzählt Anne ihm von einer Gemeinschaft, der sie sich anschließen könnten. Sie sagt, wenn er ihr vertraut und ihr bei einem Teil des Geschäfts hilft, könnten sie ein großartiges Leben führen. Gabe besteht darauf, dass er Rick erzählen muss, was passiert ist, was ihren Wünschen widerspricht, und Anne verschwendet keine Zeit damit, ihn auszuschalten. 'Und die ganze Zeit dachte ich, du wärst ein' B '', sagt sie. Was?!?

Zeit, Negan zu sehen

Rick und Carol suchen weiter durch den dunklen Wald. Carol findet, was sie für Jedds Wanderer hält, aber er lebt sehr: Ein anderer Retter greift Rick an und Jedd hält ein Messer an Carols Kehle. Er verlangt Ricks Waffe, aber Rick sagt ihm, dass alles, wofür sie gearbeitet haben, enden wird, wenn er seinen Plan durchführt. Carol, immer die schlaue Überlebende, hat immer noch ein Messer. Als Rick stehen bleibt, ersticht sie Jedd (nicht tödlich) und Rick befiehlt dem anderen Retter, auf die Knie zu gehen. Rick sagt Jedd, dass sie ihn im Lager reparieren werden und als Jedd fragt, warum sie ihn nicht getötet haben, knurrt Carol: 'Weil jedes Leben zählt.'

Maggie und Daryl finden die Gruppe, die die Erlöser genommen hat - es ist die Oceanside-Gruppe, einschließlich Cyndie und der Frau, die zu Beginn der Episode in der 'Grid Five' -Paarung war. Sie haben Arat auf den Knien und betteln um ihr Leben. Cyndie erklärt, dass die Ozeansider früher in den Häusern und in der Gegend hinter den Straßenschildern lebten, aber die Erlöser und Simon haben ihnen alles genommen.

Maggie, sagt Cyndie, hat durch das Töten von Gregory den Oceansidern gezeigt, dass Ricks Weg nicht der einzige ist. Cyndie erinnert sich, wie Arat ihren 11-jährigen Bruder getötet hat, nachdem er sie um sein Leben betteln ließ. Nachdem sie gehört hatten, dass Arat Cyndie 'keine Ausnahmen' als Entschuldigung für das Leben ihres Bruders sagte, überlassen Maggie und Daryl den Erretter ihrem Schicksal und die Ozeansider kümmern sich um sie.

Da kein Arat zur Brücke zurückkehren kann, schickt Rick sie zum Packen, vermutlich zurück zum Heiligtum. Maggie und Daryl gehen und reden und Maggie sagt, Cyndie habe ihr den Weg gezeigt.

'Wir haben Ricks Weg eine Chance gegeben', sagt Maggie. 'Es ist Zeit, Negan zu sehen.'

Streunende Beobachtungen

  • Wenn diese ganze Sache mit Daryl und Maggie irgendwie zu Ricks Tod führt ... ist das vielleicht der mutigste Schritt, den diese Show jemals gemacht hat. Aber wenn doch, würden sich Daryl und Maggie niemals selbst vergeben.
  • Apropos Ricks bevorstehende Abreise: Die Szenen mit ihm, Michonne und Judith wirken eher tragisch als herzerwärmend. Ich kann nicht anders, als mich zu fragen, ob Michonne schwanger ist und es bald ein neues Grimes-Kind geben wird. Obwohl nichts den Schlag von Rick, der geht, vollständig mildern kann, könnte dies zumindest dazu führen, dass seine Abreise ein wenig leichter zu bewältigen ist.
  • Was ist los mit Anne? Diese ganze Sequenz in ihrem ehemaligen Versteck war erschreckend.

DIe laufenden Toten, Sonntags, 9 / 8c, AMC