Michael und Janet treffen eine Afterlife-Legende auf 'The Good Place' (RECAP)

The Good Place - Season 3 Spoiler Alarm Colleen Hayes / NBC

Diese Wochen Der gute Ort stellte den Zuschauern - na ja, und Michael und Janet - eine wahre Berühmtheit in der Geschichte der Show vor: Doug Forcett.

Für diejenigen, die es vielleicht nicht wissen, ist Doug Forcett aufgrund seiner unglaublich genauen Vorhersage des Punktesystems nach dem Tod und der Existenz von guten und schlechten Orten eine Berühmtheit im Jenseits. Sicher, er hat wahrscheinlich nur den Nagel auf den Kopf getroffen, weil er in dieser Nacht einige Pilze genommen hatte, aber er hat es trotzdem getan. Für Michael ist die verrückte Genauigkeit entscheidend.



'Lass dich nicht vom guten Leben entgehen' schickt Michael und Janet zu einem alternden Doug im ländlichen Kanada, während Eleanor sich schwer tut, Chidi von Neustart 119 und ihren Gefühlen für ihn zu erzählen oder nicht. Unbekannt werden sie auch von einer wahren Armee von Bad Place-Dämonen verfolgt. Die Dinge werden bald königlich, ähm, gegabelt.

Das perfekte Modell

Die Episode beginnt damit, dass Doug seinem täglichen Leben nachgeht: Tee kochen, ein Buch mit dem Titel lesen Das Beste, was Sie tun könnenEr pflegte seine Sonnenkollektoren, pflückte und aß Radieschen und schrieb scheinbar seine guten Taten in ein Notizbuch. Er hört ein Klopfen an seiner Tür und geht, um darauf zu antworten. Er findet Michael und Janet - die behaupten, Reporter zu sein - vor seiner Haustür. Sie sagen, sie wollen eine Geschichte über sein Leben für die Lokalzeitung machen, und sobald er feststellt, dass das Papier auf recyceltem Material gedruckt ist, stimmt er zu und lässt sie herein.



Doug erklärt erneut, wie er zu dem Schluss kam, dass er ein „perfektes Leben“ führen musste: Er und sein Freund hatten viel mit Zauberpilzen zu tun, und sein Freund fragte ihn, was seiner Meinung nach nach ihrem Tod passiert sei. Er tadelt sich selbst, weil er sie nicht gefragt hat, ob sie etwas essen oder trinken möchten, und Michael und Janet wählen beide sein Angebot an Wasser. Als er geht, flippt Michael aus. 'Für eine Berühmtheit ist er erstaunlich bodenständig', sagt er. 'Stars, sie sind wirklich genau wie wir.'

Michael sagt, sie müssen alles lernen, was ihn zum Ticken bringt, damit sie diese Informationen nutzen können, um anderen zu helfen. Doug kehrt mit ihrem Wasser zurück, das laut Michael einen interessanten Nachgeschmack hat. Dieser Nachgeschmack ist wahrscheinlich, weil er, wie Doug erklärt, den Tieren kein Wasser entziehen möchte und seinen Urin daher als trinkbar behandelt. Michael und Janet hören auf zu trinken.

Eine Glückspumpe

Währenddessen hängen Eleanor, Chidi, Tahani und Jason im 'The Puking Moose', einem Salon, in dem sie sich entspannen, während Michael und Janet Doug interviewen. Jason bittet Chidi, mit ihm eine Partie Billard zu spielen, und als sie weg sind, bittet Eleanor Tahani um Rat bezüglich Chidi.

Während Chidi und Jason eine Partie Billard spielen (Sie werfen die Bälle mit den Händen und sammeln am Ende Ihres Zuges Ihre Punkte), erzählt Eleanor Tahani, was beim Neustart 119 passiert ist. Sie ist sich nicht sicher, ob sie es sagen soll ihm, was passiert ist, und Tahani sagt, wenn sie will, dass das, was in der Vergangenheit passiert ist, in der Gegenwart wieder passiert, sollte sie es tun. 'Es ist nie eine schlechte Idee, jemandem zu sagen, wie du dich fühlst', sagt die Erbin.

Michael und Janet gehen mit ihm um Dougs Haus herum und langsam sehen sie einige Anomalien in der Art, wie er mit der Welt interagiert. Er isst nur Radieschen und Linsen, er rettet jeden streunenden Hund, der auf sein Grundstück wandert (selbst wenn sie ihn verletzen), und vor allem wird er alles tun, was ein kleiner Teenager von ihm verlangt, ob es das Kind glücklich macht Auf diese Weise vermisst Doug einen Schuh und wäscht das Kind.

Darin liegt das Problem, das Leben so zu leben, wie Doug es tut: Seine zentrale Philosophie ist, dass seine Handlungen Glück verursachen müssen, auch wenn er sich dabei äußerst elend macht. Janet versucht Michael dies anhand einer von Chidis Lektionen zu erklären und nennt Doug eine 'Glückspumpe': jemanden, der davon besessen ist, das Gesamtgut auf seine Kosten zu maximieren. Die Dinge beginnen sich seitwärts zu bewegen, als Doug mit Lippenstift auf seiner Stirn und seinen Wangen erscheint. Er hat sich freiwillig bereit erklärt, Kosmetika zu testen, damit Tiere nicht getestet werden, aber es ist für ihn unerträglich schmerzhaft. Die 'Journalisten' sagen, sie müssen sich auf den Weg machen und alles haben, was sie brauchen, aber Doug macht den schwerwiegenden Fehler, Michael den falschen Namen zu nennen, und schickt sich in eine Ausbruchs- und Abwärtsspirale, die damit endet, dass er auf eine der Schnecken aus seinem Garten tritt . Der Horror!

Die einzig vernünftige Art zu leben

Eleanor nähert sich Chidi, während er Billard spielt und sie sich an einen Tisch setzen, aber bevor sie die Wahrheit herausfinden kann, sieht sie Bambadjan - einen von Shawns Dämonen - in die Bar gehen. Sie erkennt, dass der Ort voller Dämonen ist und versucht, sie alle ohne Zwischenfälle herauszuholen. Jason will die Dinge 'auf altmodische Weise' machen und macht einen Molotow-Cocktail, aber bevor er ihn werfen kann, halten Vicki und Bambadjan ihn zurück und Shawn kommt herein. 'Wo ist Michael?' er fragt.

Doug hält eine Beerdigung für die Schnecke ab, die er posthum 'Martin Luther Gandhi Tyler Moore' genannt hat. Auf Wunsch von Doug hält Michael eine kurze Laudatio. Wenn die Beerdigung endet, sagt Doug, dass er gehen muss, weil er beschlossen hat, eine Spende an die Canadian Mollusk Association zu leisten, und in den nächsten Wochen dorthin gehen wird. Unglaublich, sagt Michael, dass sie noch ein paar Fragen an ihn haben und versuchen, ihm einen Rat zu geben. Er sagt Doug, er sollte genug Punkte haben, um es jetzt zum Good Place zu schaffen, und sein Leben leben und sich entspannen.

Doug schätzt den Rat, nimmt ihn aber nicht an. Er sagt, es gibt Buchhalter, die seine Gesamtpunktzahl messen (was wahr ist), und er befürchtet, etwas zu tun, das ihm genug Punkte verlieren würde, um ihn für alle Ewigkeit foltern zu lassen. 'Es ist die einzig vernünftige Art zu leben', sagt er.

Auf Wiedersehen, Erde

Zurück an der Bar hält Shawn die Menschen lange genug in der Nähe, um den Ausdruck auf Michaels Gesicht zu sehen, als er ankommt und merkt, dass er geschlagen wurde. Eleanor besteht darauf, dass Michael nicht einmal in die Bar zurückkommt, aber natürlich tut er es. Janet beginnt einen Kampf und einer nach dem anderen schafft es, alle 'Handlanger' -Dämonen durch die Tür ins Jenseits zurück zu werfen. Während all dies vor sich geht, gesteht Eleanor Chidi ihr Wissen über den schlechten Ort und ihre Gefühle, die keine Chance hat zu antworten, bevor sie von Shawn beinahe zum schlechten Ort gezogen werden. Janet rettet sie und sie fesseln Shawn.

Sie befragen den Dämon, der einige interessante Kommentare zur Natur des Punktesystems abgibt. Er sagt, dass der Bad Place alle Menschen, ihre Lieben und sogar Doug Forcett bekommen wird; Als Michael fragt, woher er das wissen würde, sagt Shawn, dass er 'eine Ahnung hat'. Michael tritt ihn durch die Tür zum Jenseits und gesteht dann der Bande, dass er glaubt, dass etwas mit der Art und Weise, wie das Punktesystem Menschen bewertet, nicht stimmt. Er schlägt vor, dass er und Janet zu den Buchhaltern gehen, um Beweise zu sammeln, während Eleanor und der Rest der Seelengruppe bei Doug bleiben. Dies ist ein guter Plan für ungefähr zehn Sekunden, bis weitere Dämonen auftauchen.

In Sekundenbruchteilen trifft Janet die Entscheidung, die Gruppe in ihre Leere zu bringen. Sie ist sich nicht sicher, ob sie dort überleben können, aber es ist besser, als an den schlechten Ort gezogen zu werden. Sie sagt ihnen, dass sie sterben werden, wenn sie versucht, sie zu transportieren, und sagt ihnen, sie sollen sich von der Erde verabschieden.

'Auf Wiedersehen, Erde!' Jason schreit.

'Warte', sagt Chidi. 'Hast du gerade gesagt, wir werden ...'

Sie transportieren weg zu dem Geheimnis, das sie in Janets Leere erwartet ... vorausgesetzt, sie haben überlebt.

Andere Beobachtungen:

  • Dies war nicht die erste Beerdigung, die Doug für ein Tier abhielt. Andere posthum benannte Tiere sind 'Rosa Parks die Hirschzecke', 'Franklin Delano Waschbär' und 'Abraham Lincoln Einstein Mandela Gans'.
  • Vorausgesetzt, die vier Menschen sterben nicht - ich nehme an, sie werden nicht sterben - wird es interessant sein zu sehen, wie Janets Leere wirklich ist. Wird Richter Gen wissen, dass sie von der Erde zurückgekehrt sind? Werden die Dämonen es ihr sagen?
  • Die Menschen haben die Dinge durcheinander gebracht, als sie aus dem Jenseits zurückkehrten. Wird alles wieder einrasten, wenn sie weg sind?
  • Jetzt, da sie keine Menschen mehr auf der Erde retten, frage ich mich, wie sich das 'Soul Squad' jetzt nennen wird. Bisher hatten wir Team Cockroach und The Brainy Bunch ... wie geht es weiter?

Der gute OrtDonnerstags, 8 / 7c, NBC