Brad Kern, Produzent von 'NCIS: New Orleans', wird von CBS unter Missbrauchsvorwürfen entlassen

Summer TCA Tour - Day 10

Brad Kern, der einst der Showrunner von war NCIS: New Orleans, wurde von CBS unter dem Vorwurf des Missbrauchs gefeuert.

Er wurde vor zwei Monaten von dieser Position suspendiert und seine Kündigung wurde am Montag offiziell gemacht Der Hollywood Reporter. Dies war das dritte Mal, dass er wegen seines angeblich missbräuchlichen Verhaltens untersucht wurde.



'Wir haben Brad Kerns Rolle als beratender Produzent beendet NCIS: New Orleans und sein Gesamtgeschäft mit dem Studio “, gab ein Sprecher der CBS Television Studios in einer Erklärung bekannt.

Kern startete Anfang 2016 als Showrunner, doch im Dezember 2017 wurde bekannt, dass bei der Personalabteilung von CBS mehrere Beschwerden bezüglich des Verhaltens von Kern eingereicht wurden. Mehrere Mitarbeiter berichteten, dass Kern Frauen - einschließlich Mobbing einer stillenden Mutter - herabgesetzt und unter anderem rassenunempfindliche Bemerkungen gemacht habe. In dieser Zeit wurde er zum beratenden Produzenten herabgestuft.



Nachdem Kern seine ersten beiden ersten Untersuchungen zu Fehlverhalten durchgeführt hatte, musste der Produzent sechs Monate Sensibilisierungstraining / -beratung absolvieren.

Sein Schuss folgt ihm Leslie Moonves verdrängt als CBS CEO und Chairman nach Der New Yorker und Ronan Farrow brach mehrere Geschichten, in denen das TV-Kraftpaket sexueller Belästigung und Körperverletzung beschuldigt wurde.

Jeff Fager, der jetzt ehemalige ausführende Produzent von 60 Minutenverließ das Netzwerk auch nach Vorwürfen sexueller Belästigung und der Ermöglichung eines unsicheren Arbeitsumfelds.

Weitere Details folgen.