Beziehungslinien sind in 'The Little Drummer Girl' verschwommen, sagt Alexander Skarsgard

The Little Drumer Girl Vorschau

Liebt mich der Spion wirklich? Intrige trifft in AMCs dunklem Spionagethriller auf verzerrte Romantik Das kleine Schlagzeugermädchen, eine dreiteilige Serie, die auf John le Carrés Bestseller basiert. Set in den 1970er Jahren, Mädchen Im Zentrum steht die idealistische englische Schauspielerin Charlie (Florence Pugh).

Während ihres Urlaubs in Griechenland wurde sie von dem erfahrenen israelischen Spion Becker (Alexander Skarsgård) als Agentin rekrutiert, der nach einer Zeit als Architektin wieder ins Spiel gebracht wurde. (Der verliebte nächtliche Besuch des Paares auf der Akropolis von Athen ist nur eine der berauschenden Szenen, die an berühmten griechischen Orten gedreht wurden.) „Charlie ist verzweifelt nach Intrigen, nach einem Leben, das nur ein bisschen mehr ist als das, was sie hat. Sie findet Becker sowohl zutiefst nervig als auch zutiefst attraktiv “, sagt Pugh. „Aber nichts bereitet sie auf das vor, was kommt. Sie ist immer wieder schockiert und manipuliert. '



'Wir verwischen die Grenze (in der Beziehung) zwischen dem, was wirklich ist und dem, was nicht', sagt Skarsgård. „Verlieben sie sich? Wie sehr manipuliert Becker sie? Lässt er sie glauben, dass seine wahre Persönlichkeit durchkommt, oder gibt er nur vor, sich zu öffnen, damit er sie noch näher bringen kann? “



Charlies Auftrag verlagert sich in ein Terroristenlager, in dem sie verdeckt als Tötungsmaschine trainiert. 'Ich habe viele Waffen geschossen', erinnert sich Pugh, der Charlies geteilte Loyalität verstand, als der Charakter mit der Sache sympathischer wurde. 'Emotional fand ich es schwierig', fügt sie hinzu. 'Ich habe keine Ahnung, wie es ist, in (dieser Welt) um Waffen, Bomben oder Verletzungen in Ihrem Dorf herum zu leben. Bis zum Ende weißt du nicht, in welche Richtung Charlie gehen wird. ' Lasst die Spiele beginnen!

Das kleine Schlagzeugermädchen, Serienpremieren, Montag, 19. November, 9 / 8c, AMC

TV Guide Magazine

Dieser Artikel erschien auch in der Ausgabe des TV Guide Magazine vom 3. bis 16. September.

Abonnieren Sie das TV Guide Magazine.