'Eine Reihe unglücklicher Ereignisse': Netflix kündigt letzte Staffel mit neuer Promo an (VIDEO)

A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS Netflix

Die Zuschauer werden bald das Schicksal der Baudelaire-Kinder erfahren, wie Netflix angekündigt hat Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen'dritte und letzte Staffel.

Basierend auf den meistverkauften Büchern von Lemony Snicket (auch bekannt als Daniel Handler) erzählt die Serie die Geschichte der Waisenkinder Violet (Malina Weissman), Klaus (Louis Hynes) und Sunny (Presley Smith), die von ihrem Onkel, Graf Olaf (Neil Patrick Harris). Olafs viele Pläne wurden während der gesamten Show vereitelt, um das Erbe der Kinder zu stehlen. Aber wird sich diese Saison für den bösen Mann als erfolgreich erweisen?



Ein neues Teaser-Video kündigt an, dass Olaf und die Kinder sich am 1. Januar verbeugen werden, da alle Folgen am Neujahrstag zum Streamen verfügbar sein werden. Die abschließende Titelkarte weist darauf hin, dass 'wir das Schlimmste zum Schluss aufgehoben haben', was nur die Vorfreude auf die Zuschauer erhöht, die nach der Veröffentlichung der zweiten Staffel im März 2018 auf die Rückkehr der Show gewartet haben.

Das Video findet Olaf und Lemony Snicket (gespielt von Patrick Warburton) parallele Geschichten auf zwei sehr unterschiedliche Arten erzählen. Was Olaf 'goldene Gelegenheiten' nennt, nennt Snicket 'unglückliche Ereignisse', und ihr witziges Hin und Her dauert die anderthalb Minuten.



A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS

Bilder aus der kommenden Saison necken auch die Rückkehr von Allison William's Charakter Kit Snicket, der kurz im Finale der letzten Saison auftrat. Werden die Kinder das Rätsel um den Tod ihrer Eltern lösen? Und werden sie mehr über die fehlende Zuckerdose erfahren? Wir müssen uns einschalten, um es herauszufinden!

Hören Sie sich die Geschichte von Olaf und Lemony Snicket an und erleben Sie einige der bemerkenswertesten Momente der Show im folgenden Teaser noch einmal:

Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen, Staffel 3 Premiere, Dienstag, 1. Januar, Netflix