Die 'übernatürlichen' Jungs über das Erreichen von 300 Folgen, Streiche am Set und andere brennende Fragen

Supernatural Exklusiv Maarten de Boer

Trotz ÜbernatürlichMit seinen Revolverhelden, bösen Erzengeln und mehreren Apokalypsen ist das Lachen am Set in Vancouver nie mehr als ein paar Minuten entfernt. Während der Dreharbeiten Mitte September im Bunker Men of Letters der Horrorshow (der Heimatbasis der Winchesters) löst die durcheinandergebrachte Linie eines Darstellers eine Flut von Scherzen und witzigen Retorten aus.

Es ist diese natürliche Chemie, zuerst dazwischen Jensen Ackles und Jared Padalecki als dämonenjagende Brüder Dean und Sam Winchester, dann hinzufügen Misha Collins (ihr Engelsverbündeter Castiel), das hat geholfen Übernatürlich die am längsten laufende Serie des Netzwerks - bisher 14 Staffeln! - und eine Armee leidenschaftlicher Zuschauer angeheizt.



Nach einer von Ackles geleiteten privaten Tour durch das höhlenartige Set setzte sich das TV Guide Magazine mit dem Trio zusammen, um alles zu besprechen Übernatürlich, verstärkt durch Fanfragen. Die Stimmung war feierlich und natürlich unterbrochen von gutmütigem Necken, insbesondere von Collins, der seit dem 13. August nicht mehr gefilmt hatte.

'Cas wurde ausgeschrieben', sagt Padalecki direkt. Mit einem resignierten Lächeln sagt Collins: 'Ich habe euch wirklich vermisst.' Ein grinsender Ackles antwortet: 'Ich wette.'



Jared und Jensen, woran erinnern Sie sich bei Ihren Auditions?

Jared Padalecki: Alle lasen für Sam.

Supernatural - Supernatural -- “Gods and Monsters” --

Jensen Ackles: Er war damals der Schlüsselfigur. Nachdem ich zwei Szenen gedreht hatte, hatten (ausführende Produzenten) David Nutter und Eric Kripke eine Seitenleiste und ich warf ein: 'Kann ich einfach die Dean-Figur lesen und sehen, wie das spielt?' Und sie drehten sich zu mir und sagten: 'Genau das haben wir gesagt. Du bist Dean, nicht Sam. '

Padalecki: Wir wurden bereits von The WB netzwerkgeprüft: Ich war dabei Gilmore Girls und Jensen war an Smallville, aber es geht das Gerücht, dass Kripke, als ich für Sam schwebte, sagte: 'Ich weiß nicht, ich suche jemanden, der buchstäblich ist, wie (David) Duchovny.' Mein Manager meinte: „Jared war ein National Merit Scholar. Er kann es schaffen. ' Ich ärgere Kripke immer, weil ich dachte, ich sei zu dumm, um Sam zu spielen.

Ackles: Deshalb sah er mich an und sagte: 'Er ist kein Sam.' (Lachen)

Mischa, du hast vor 10 Jahren unterschrieben. Wie haben diese beiden Sie behandelt, als Sie ankamen?

Misha Collins: Als wäre ich ein Versprechen bei einer Bruderschaft, die ein wirklich schweres Trübungsritual hat.

Padalecki: Um ehrlich zu sein, du warst komisch. An seinem zweiten Tag am Set sahen wir, wie Mischa uns mit diesem rätselhaften Blick anstarrte. Es hat mich irgendwie ausgeflippt.

Collins: Ich hatte Angst, du würdest mich verprügeln!

Ackles: Also tut er, was jeder neue Rekrut tun würde.

Collins: Jeder Schauspieler mit Selbstachtung…

Ackles: Er versteckt sich im Griffwagen. Und ich frage: 'Weiß er, dass er einen Trailer hat?'

Supernatural -Katherine Evans, Alexander Calvert, Misha Collins, Jared Padalecki - Supernatural --

Hier ist deine erste Fanfrage. Lisa fragt: Was ist der schlimmste Streich, den J2 dir gemacht hat, Mischa?

Collins: Als ich Regie führte, hatte Jared einen Kuchen in der Hand, warf seine Hüften hinein und schlug mir ins Gesicht.

Ackles: Die Schlagsahne, die Sie nicht getroffen hat, war 30 Fuß entfernt an der Rückwand.

Collins: Ich hatte Glück, dass er mir nicht die Nase gebrochen hat! Aber das wahre Trauma war danach. Jensen gab mir ein frisches T-Shirt und ich wurde aufgeräumt. Dann hat er mich gescheckt!

Und jetzt nähern Sie sich der 300. Folge, die Anfang 2019 ausgestrahlt wird. Wie fühlt sich das an?

Collins: Am Ende der fünften Staffel hatten wir die 100. Episodenparty und jemand scherzte: 'Wir sehen uns auf der 200. Party!' und alle sagten: 'Ja, verdammt noch mal.' Dann machte jemand am 200. den gleichen Witz. Ich sagte: 'Ja, richtig.' Ich habe heute gerade eine Einladung zur Party für 300 geöffnet.

Hast du eine Lieblingsfolge?

Ackles: Es ist, als würde man eine Band fragen, die 47 Alben herausgebracht hat!

Collins: Die Meta-Episode 'Der französische Fehler'.

Padalecki: Genau. Die bloße Absurdität, die wir selbst spielten - na ja, Dean und Sam, aber Jared und Jensen genannt. Es ist lustig, weil wir uns nicht wirklich selbst gespielt haben.

Collins: Ich habe die douchiest Version von mir gespielt.

Padalecki: Und du bist all-in gegangen.

Welchen Charakter liebst du neben denen im Raum und möchtest ihn ausprobieren?

Padalecki: Luzifer, den ich kurz gespielt habe. Mark Pellegrino hat als unser jüngster Luzifer großartige Arbeit geleistet. Sams Beziehung zu ihm war für mich immer etwas Besonderes.

Supernatural --

Ackles: John Winchester. Die Geschichte, die er den Brüdern gegeben hat, ist sehr reichhaltig: Er hat seine Frau verloren, seine Söhne in diesem unbeständigen Lebensstil großgezogen und das Opfer, das er für sie gebracht hat. Ich liebe das, was (Jeffrey Dean Morgan) so sehr getan hat, dass ich seit 13 Jahren versuche, es als Hommage zu emulieren.

Collins: Chuck (Rob Benedict), auch bekannt als Gott. (Dieser Charakter) arbeitete auf mehreren Ebenen, weil Gott die Geschichte der Winchester schreibt.

Als wir diese Saison wieder aufholen, hat sich der Erzengel des alternativen Universums, Michael, in Deans Körper niedergelassen. Was ist sein Spiel?

Ackles: Er baut eine Armee von Supermonstern auf. Er sieht nicht viel in der menschlichen Rasse zur Rettung, was eine interessante Auseinandersetzung darüber ist, wo wir als Gesellschaft sind. Er glaubt, dass die Engel - eine davon ist Schwester Jo, gespielt von meiner Frau Danneel - ebenfalls korrupt sind. Am Ende geht er mit Vampiren, weil ihre Wünsche rein sind. Sie wollen nur füttern.

Zuschauer Janessa fragt: Kämpft Dean bewusst gegen Michael?

Ackles: Er ist - er weiß, was passiert.

Emily will wissen: Wie wird der Besitz Dean verändern?

Ackles: Andrew Dabb (ausführender Produzent) sagte mir, dass das, was Dean als Michael erlebt, zurückkommen wird, um ihn zu verfolgen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie.

Supernatural --

Eine weitere Fanabfrage, diesmal von Shaun: Gibt es eine Möglichkeit, dass Sam oder Dean eine Beziehung oder Kinder haben?

Ackles: Nein. Wir haben diese Art von Domestizierungsversuch schon früh gesehen. Sobald sie jemanden in ihre Welt einladen, ist (diese Person) sofort ein Ziel.

Padalecki: Aber die Autoren könnten mehr Briefe oder One-Nighter in die Bibliothek der Briefe aufnehmen.

Dies ist eine Kurzfassung der neuesten Titelgeschichte des TV Guide Magazine. Weitere Informationen zu Sam und Deans romantischen Beziehungen, der Zukunft der Show und dem Rest unseres Gesprächs mit Ackles, Padalecki und CollinsHolen Sie sich die neueste Ausgabe am Kiosk am Donnerstag, den 11. Oktober.

ÜbernatürlichDonnerstags, 8 / 7c, The CW

TV Guide Magazine

Dieser Artikel erschien auch in der Ausgabe des TV Guide Magazine vom 15. bis 28. Oktober

Abonnieren Sie das TV Guide Magazine.