'Yellowstone' Star Gretchen Mol über die Bereitstellung einer Hintergrundgeschichte für die verstorbene Evelyn

GretchenMol_Yellowstone (2) Fragen und Antworten Paramount Network

(Dieser Artikel enthält leichte Spoiler aus der Episode 7 von Yellowstone, 'Ein Monster unter uns')

In der brandneuen Folge der modernen westlichen Dramaserie dieser Woche YellowstoneDas Publikum bekommt eine weitere kurze Rückblende der erwachsenen Dutton-Familie. Es ist Weihnachtsmorgen und alle Jungen sind unten bereit, Geschenke aufzureißen, aber die junge Beth ist auf mysteriöse Weise abwesend.



Als ihre Mutter Evelyn, gespielt von Gretchen Mol, nach oben geht, um nach ihr zu sehen, findet sie eine schluchzende Beth auf dem Badezimmerboden, die nach ihrer ersten Periode unter Krämpfen leidet. Evelyn nimmt ein Bad, um Beth zu beruhigen, und nutzt den Moment, um ihrer reifen Tochter ein wenig Weisheit zu verleihen.

Sie sagt Beth, dass die Dinge jetzt anders sind - Sie werden von Familie, Freunden und in viel größerem Maßstab von der Gesellschaft anders behandelt. Als Frau muss sie sich verschärfen, härter arbeiten und ihre männliche Konkurrenz in der Welt überdauern - es wird nicht einfach, aber es wird notwendig sein, um zu überleben. Ganz die Rede, die man einem jungen Mädchen halten kann.



Mol sprach mit TV Insider über die komplizierte Beziehung zwischen Evelyn und Beth und warum es für die Serie so wichtig ist, die Perspektive des verstorbenen Evelyn zu geben.

'Ich war glücklich, den Charakter (der Mutter) in dieser Geschichte zu beleuchten', sagte sie und fügte hinzu, dass in den meisten realen und fiktiven Familien 'Mütter schwerer zu vergeben sind als Väter'. Das Eintauchen in diese Rolle war also faszinierend.

Lesen Sie den Rest des Interviews unten.

Glaubst du, Evelyns Rede an Beth war ein guter Schritt für die Elternschaft?

Gretchen Mol: Als ich das Material erhielt, dachte ich, das fühlt sich liebevoll an, aber dann gibt es eine Verschiebung. Dies ist Evelyns Vorstellung von Liebe, aber sie kommt von einem Ort der Grausamkeit, den sie wahrscheinlich selbst erlebt hat (als sie aufgewachsen ist).

Sie sagt in der Rede (zu Beth): „Ich will dir das nicht antun, aber ich muss. So wurde ich, wer ich bin. Du musst hart sein und du wirst mich dafür hassen. '

Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie es geliefert haben?

Als Eltern fühlt es sich wie fehlgeleitete Liebe an. Ich denke, Evelyn macht sich Sorgen um Beths Überleben. Ich denke nicht, dass es letztendlich ein guter Rat ist, aber ich wollte Evelyn beim Spielen des Charakters nicht beurteilen. Ich habe versucht zu verstehen, woher sie kommt, aber Evelyn fügt definitiv Schaden zu.

Vor dem Filmen habe ich dieses Buch mit dem Titel gelesen Du Ich muss nicht sagen, dass du mich liebst von Sherman Alexie, in dem es um den Tod seiner Mutter und die Versöhnung ihrer Grausamkeit geht. Ich fand es so nützlich.

Woher stammt Ihrer Meinung nach die Rivalität der Dutton-Geschwister?

Ich denke, es kommt vom ersten Moment an, in dem Beth beigebracht wird, wie man mit ihren Brüdern reitet. Als Eltern sind die Schwächen unserer Kinder, die auch unsere eigenen sind, die Dinge, die uns am meisten verrückt machen und unsere Geduld auf die Probe stellen. Sie müssen sie in sich versöhnen (um), um sie hoffentlich nicht weiterzugeben. In diesem Fall glaube ich nicht, dass Evelyn das geschafft hat.

Und Beth kommt nicht über den Tod ihrer Mutter hinweg ...

Ich denke, das Schlimmste ist das Gefühl der Schuld für Beth. Sie denkt in den letzten Augenblicken ihrer Mutter, dass ihre Mutter sie beschuldigt hat.

Wie bist du Teil der Show geworden?

Ich bekam diesen Anruf (fragte): 'Willst du mit Taylor Sheridan an dieser Show teilnehmen?' Ich hatte gerade zugesehen Wind River und ich wollte wirklich nur ein Teil dessen sein, was er erschuf, weil ich wusste, dass es gute Charaktere geben würde. Ich sprach mit Taylor und wir sprachen darüber, wer Evelyn war und ich war wirklich interessiert.

Bist du in Staffel 2 involviert?

Ich denke, wir sind alle offen für ein Wiedersehen. Taylor würde sagen, dass er aufgeregt war, dass die ganze Dutton-Familie in den Rückblenden zusammen existierte und er Spaß daran haben konnte, diese Szenen zu schreiben. Er neckte ganze Episoden (der Rückblende). Das würde ich gerne tun, genauso wie Josh Lucas (der den jungen John Dutton spielt).

YellowstoneMittwochs, 10 / 9c, Paramount Network